Titel-Duell: Flick mit Respekt vor BVB-Offensive - Thiago fällt aus

Bundesliga-Topspiel

Bayern-Trainer Hansi Flick blickt dem Bundesliga-Topspiel mit Vorfreude und Respekt vor der BVB-Offensive entgegen. Personell muss der FCB einen Rückschlag hinnehmen.

Dortmund/München

, 25.05.2020, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bayern-Trainer Hansi Flick (r.) muss beim Spiel in Dortmund am Dienstagabend auf Mittelfeldspieler Thiago verzichten.

Bayern-Trainer Hansi Flick (r.) muss beim Spiel in Dortmund am Dienstagabend auf Mittelfeldspieler Thiago verzichten. © imago / Lackovic

„Für uns ist es ein schönes Spiel, ein Spiel, dass wir uns alle wünschen. Man misst sich mit den Besten“, sagte Trainer Hansi Flick (55) auf der Pressekonferenz am Montag.

BVB gegen Bayern - Flick kann mit Boateng planen

Der Bayern-Coach richtet den Fokus vor dem Duell der offensivstärksten Mannschaften der Liga auf die Defensivarbeit. „Wenn wir hinten die Null stehen haben, bin ich zufrieden.“ Dazu soll auch wieder Jerome Boateng beitragen. Der Verteidiger konnte nach einer Hüftblockade am Abschlusstraining teilnehmen. Das gilt dagegen nicht für Mittelfeldspieler Thiago, der wie schon beim 5:2 gegen Eintracht Frankfurt wegen Adduktorenbeschwerden pausieren muss.

Neben der guten Offensive lobte Flick auch die im Vergleich zur Hinrunde verbesserte Abwehrarbeit des Titelkonkurrenten: „Der BVB hat durch die Systemumstellung große Stabilität in der Defensive gefunden. Ich kann mir vorstellen, dass sie erstmal defensiv agieren. Aber wenn sie etwas anderes machen, werden wir sicherlich gut drauf reagieren.“

Mit dpa-Material

Das Bundesliga-Gipfeltreffen ist in etwas mehr als 200 FIFA-Mitgliedsländern live oder zeitversetzt zu sehen. Diese Zahl nannte die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Montag auf Nachfrage. Damit bewegt sich das internationale Interesse auch in der Corona-Krise im üblich großen Rahmen. In der vergangenen Saison waren es 205 Mitgliedsländer des Weltverbandes.
Lesen Sie jetzt