Youssoufa Moukoko liegt nach wie vor eine Angebot zur Vertragsverlängerung beim BVB vor. © IMAGO/RHR-Foto
Borussia Dortmund

Wie die Modeste-Verpflichtung den Druck auf Moukoko verringern soll

Borussia Dortmund hat Youssoufa Moukoko mit Anthony Modeste einen neuen Stürmer vor die Nase gesetzt. BVB-Trainer Edin Terzic sieht das nicht als Problem. Im Gegenteil.

Ob Neuzugang Anthony Modeste am Freitag beim schweren Auswärtsspiel in Freiburg (20.30 Uhr, live bei DAZN) gleich in die Dortmunder Startelf rutscht, ließ sich Trainer Edin Terzic am Mittwoch natürlich nicht entlocken. Perspektivisch werden sich durch die Verpflichtung des Haller-Ersatzmannes vor allem die Einsatzzeiten von Youssoufa Moukoko verringern. Terzic wirbt auch beim Youngster um Verständnis. Sein Credo: Der BVB sei auch dafür verantwortlich, dass die Erwartungen an Moukoko, 17 Jahre alt, nicht zu groß werden.

Ausgangslage hat sich für BVB-Stürmer Moukoko nicht verändert

BVB-Trainer Terzic über Moukoko: „Er ist viel stabiler geworden“

BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko traf zuletzt gegen Hertha BSC

Über den Autor
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.