BVB-Spieler Youssoufa Moukoko schaut dem Ball hinterher.
Benötigt einen Neustart: BVB-Youngster Youssoufa Moukoko. © imago / RHR-Foto
Meinung

Zeit zur Rückbesinnung: BVB-Youngster Moukoko muss in Vorleistung gehen

Youssoufa Moukoko erlebt bei Borussia Dortmund einen schmerzhaften Lernprozess. Ein Neustart im Sommer ist zwingend notwendig. Dazu muss der BVB-Youngster in Vorleistung gehen.

Im Januar ließ Youssoufa Moukoko aufhorchen, leider nicht mit sportlichen Schlagzeilen. Sein Schützling mache sich Gedanken, verriet Moukokos Berater Patrick Williams. Ein „Selbstgänger“ sei eine Vertragsverlängerung nicht, sein Klient erhalte zu wenig Einsatzzeiten.

Moukoko erlebt beim BVB einen schmerzhaften Lernprozess

Moukoko erhält bei Borussia Dortmund viel Rückendeckung

Über den Autor
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.