Gefährliche Kreuzung: Blechschaden bei Unfall am Altstadtring

Keine Verletzten

Einen Sachschaden von insgesamt circa 1100 Euro hat ein 26-jähriger Autofahrer am Dienstagmorgen (16.2.) an der Holzstraße verursacht. Sein Wagen war mit einem abbiegenden Auto kollidiert.

Castrop

, 16.02.2021, 20:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Kreuzung Altstadtring/Holzstraße gehört schon seit längerer Zeit zu den Unfall-Hotspots in Castrop-Rauxel.

Die Kreuzung Altstadtring/Holzstraße gehört schon seit längerer Zeit zu den Unfall-Hotspots in Castrop-Rauxel. © Abi Schlehenkamp (A)

Laut der Polizeiinspektion Recklinghausen kam es am frühen Dienstagmorgen am Altstadtring zu einem Verkehrsunfall mit Blechschaden. Verursacher war ein 26-jähriger Fahrer aus Gelsenkirchen, der gegen 7.24 Uhr mit seinem Auto auf der Holzstraße unterwegs war.

Durchgezogene Linie missachtet

Der Autofahrer missachtete beim Spurwechsel laut Polizei eine durchgezogene Linie. So stieß sein Wagen mit dem eines 67-jährigen Selmers zusammen, der gerade im Begriff war, in die Holzstraße auf Höhe der Kreuzung Altstadtring abzubiegen.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, aber laut Polizeibericht entstand ein erheblicher Lackschaden an beiden am Unfall beteiligten Fahrzeugen. Insgesamt bezifferte die Polizei den Sachschaden auf 1100 Euro.

Lesen Sie jetzt