Millionen Zigaretten lagerten unter anderem in einer Castrop-Rauxeler Garage. (Symbolbild) © picture alliance / Carsten Rehder/dpa
Prozessauftakt am Landgericht Bochum

35,7 Millionen Schmuggelzigaretten: Garage in Castrop-Rauxel im Fokus

Eine XXL-Garage in Castrop-Rauxel soll jahrelang Umschlagplatz für eine professionelle Zigarettenschmuggler-Bande gewesen sein. Seit Dienstag steht ein weiterer Verdächtiger vor Gericht.

Mit einem weitreichenden Geständnis hat am Dienstag am Bochumer Landgericht ein zweiter Prozess um einen professionell organisierten Zigaretten-Schwarzhandel im Ruhrgebiet begonnen.

„Dritter Mann“ angeklagt

Garage in Castrop-Rauxel war Lagerstätte

5,7 Millionen Euro Steuerschaden

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.