79-jährige Frau aus Castrop-Rauxel angefahren: Fahrer flüchtet

Polizei

Eine Frau im Krankenhaus und ein Fahrer, der einfach vom Unfallort geflüchtet ist: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montag in Habinghorst. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Habinghorst

13.10.2020, 10:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
An der Kreuzung Wartburgstraße/Lange Straße ereignete sich der Unfall.

An der Kreuzung Wartburgstraße/Lange Straße ereignete sich der Unfall. © Tobias Weckenbrock (Archiv)

An der Kreuzung Wartburgstraße/Lange Straße sind am frühen Montagnachmittag eine Fahrradfahrerin und ein Auto zusammengestoßen. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine 79-Jährige aus Castrop-Rauxel gegen 14.35 Uhr mit ihrem Pedelec auf dem Radweg der Wartburgstraße Richtung Habinghorst unterwegs.

Wie die Polizei mitteilt, kollidierte sie während der Überquerung der Langen Straße nach eigenen Angaben mit einem grauen Kleinwagen, der von der Wartburgstraße Richtung Hauptbahnhof unterwegs war und dann nach links in die Lange Straße abbog.

Die 79-Jährige sei gegen die Beifahrertür des Autos geprallt und gestürzt. Dabei wurde die Frau so schwer verletzt, dass sie zur Behandlung ins Krankenhaus kam. Der Autofahrer fuhr weiter, ohne anzuhalten. Die Polizei sucht den Fahrer und das Fahrzeug, mit dem die 79-Jährige zusammengestoßen ist.

Hinweise nimmt das zuständige Verkehrskommissariat in Herten unter Tel. 0800/2361 111 entgegen.

Lesen Sie jetzt