Alte Eiche in Habinghorst: Verein sucht jetzt Sponsoren zur Rettung des Baumes

Baumrettung

Wie viel Geld ist den Castrop-Rauxelern die Alte Eiche wert? Der Verein „Rettet die Alte Eiche“ sucht Sponsoren, die sich am Grundstückskauf beteiligen und aus der Eiche eine Bürgereiche machen.

Habinghorst

, 10.01.2020, 07:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alte Eiche in Habinghorst: Verein sucht jetzt Sponsoren zur Rettung des Baumes

Die Stieleiche an der Heerstraße in Habinghorst: Der Verein zur Rettung des Baumes sucht Spnsoren. © Volker Engel

Am 7. Januar 2020 hatte Johannes, bekannter als „Hambi Potter“, die Alte Eiche in Habinghorst genau 100 Tage besetzt. Seit 100 Tagen bewachen auch der Verein und viele Mitstreiter die Eiche. „Aber ohne Hambi Potter wäre die Eiche längst gefällt“, sagt Ursula Mintrop, Mitglied im Vorstand des Vereins „Rettet die alte Eiche“. „Wir sind ihm sehr dankbar für seinen Einsatz.“

Nun startet der Verein eine neue Initiative. Das Grundstück, auf dem die Eiche steht, zu kaufen, ist schon länger im Gespräch. Der Verein, so teilt er mit, könne sich eine „Bürgereiche“ vorstellen, deren Standort künftig durch kleine und große Geldbeträge aus der Bevölkerung gesichert ist. Leider, so der Verein, zeige sich der Investor bisher nicht verhandlungsbereit.

Bürger können „Verpflichtungserklärung“ ausfüllen

Der Verein wendet sich nun an Bürger, aber auch an Firmen und Organisationen. Mittels einer „Verpflichtungserklärung“ könne jeder Interessierte dem Verein mitteilen, in welcher Höhe er oder sie bereit wäre, sich am Grundstückskauf zu beteiligen. Kommt es nicht zum Kauf, sei diese Verpflichtungserklärung nichtig.

Jetzt lesen

„Sollte es plötzlich zu Gesprächen mit dem Investor kommen, müssen wir vorbereitet sein“, sagt Leonore Schröder, Vorsitzende des Vereins. „Wir müssen wissen, wie viele Menschen sich an dem Projekt beteiligen und wie viel Geld dabei zusammenkommt. Auch Menschen, die sich mit kleinen Beträgen beteiligen, sind willkommen.“

Jetzt lesen

  • Die Verpflichtungserklärung findet sich auf der Homepage des Vereins. Interessierte schicken sie ausgefüllt an folgende Adresse: Leonore Schröder, Am Herdicksbach 5, 44581 Castrop-Rauxel.
  • Rückfragen an Leonore Schröder unter Tel. (02367) 8744 oder Wolfgang Schlabach, mobil: 0176/74725109.
Lesen Sie jetzt