Vom 11. bis 15. Mai sind die Eisheiligen. Die sollen in diesem Jahr aber eher Hitze denn Frost bringen. Wichtig für alle Gärtner.
Vom 11. bis 15. Mai sind die Eisheiligen. Die sollen in diesem Jahr aber eher Hitze denn Frost bringen. Wichtig für alle Gärtner. © picture alliance/dpa
Kolumne „Wohn(t)räume“

Achtung, Leute: Aus den Eisheiligen könnten Schweißheilige werden

Wohnen ist ein Lebensgefühl. In dieser Kolumne beschäftigt sich unser Autor regelmäßig mit „Wohn(t)räumen“. Heute geht es um die Eisheiligen vom 11. bis 15. Mai, die diesmal Hitze bringen könnten.

Die Kalte Sophie macht alles hie! Vor Nachtfrost du nicht sicher bist, bis Sophie vorüber ist! So lauten zwei bekannte Bauernweisheiten. Gemeint ist die gefürchtete Eisheilige Sophia, die gemeinsam mit ihren männlichen Eisgenossen Mamertus, Pankratius, Servatius und Bonifatius bei Landwirten wie Hobby-Gärtnern Jahr für Jahr Schrecken verbreitet.

ZUR KOLUMNE

Eisheilige bringen oft noch Nachtfröste

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.