Da war in Castrop-Rauxel noch ein Zusammenhalt in der Pandemie zu spüren: Die roten Masken aus der ersten Corona-Zeit. © Thomas Schroeter (Archiv)
Meinung

Aus „Wir ist das neue Ich“ ist inzwischen ein fataler Egoismus geworden

Vom ersten „Wir ist das neue Ich“-Gefühl der Pandemie in Castrop-Rauxel sind wir weit entfernt. Dafür sorgen aktuell nicht nur eine Politikerin, sondern auch ein fataler Streit ums Geld.

Die Corona-Pandemie begann im Frühjahr 2019 so, wie auch die Flüchtlingswelle 2015 begann: Mit großer Empathie, mit großer Hilfsbereitschaft untereinander und der gegenseitigen Botschaft: Wir stehen zusammen, wir schaffen das.

Streit auf Schwerin ist eine echte Schande

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite
Thomas Schroeter

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.