Auto-Demolierer wütet weiter durch Castrop-Rauxel Wieder mehrere Autos schwer beschädigt

Redakteur
Deininghausen aus der Luft
Was ist da los in Deininghausen? Wieder war hier jemand unterwegs, der mutwillig Autos demolierte. Es sind inzwischen wohl 30 beschädigte Pkw aus zwei oder drei Nächten gemeldet. © Tobias Weckenbrock (2017)
Lesezeit

Nur wenige Tage nach einer Serie von zerstörten Autoscheiben sind in der Nacht zu Freitag (9.12.2022) erneut mehrere Fahrzeuge aufgebrochen worden. Betroffen war nach Angaben der Polizei auch diesmal wieder vor allem der Stadtteil Deininghausen.

Auf der Weimarer Straße, der Wittenberger Straße und der Erfurter Straße wurden demnach weitere Autoscheiben eingeschlagen. Teilweise durchsuchte jemand danach das Fahrzeuginnere samt der Handschuhfächer nach Wertsachen.

Außerdem wurde an der Ecke Grutholzstraße / Am Klöppersberg im benachbarten Stadtteil Dorf-Rauxel eine Autoscheibe zerstört. Bei diesem Auto löste der Täter offensichtlich auch die Handbremse. Das Auto rollte in eine Feldzufahrt.

Der Polizei lagen bis Freitagvormittag sechs neue Anzeigen von aufgebrochenen Fahrzeugen vor, heißt es in einer Mitteilung. Vor Ort habe man Spuren und Beweismittel gesichert, die jetzt genauer untersucht und ausgewertet würden, so Sprecherin Annette Achenbach.

Nach bisherigen Erkenntnissen könne man davon ausgehen, dass die aktuellen Taten und die vom vergangenen Wochenende zusammengehören. Am Wochenende waren rund 20 Autos zum Teil zu Bruch gegangen, vor allem in der Nacht von Sonntag auf Montag. 22 Strafanzeigen meldete die Polizei schon bis Mittwoch.

Die Polizei bittet nun Zeugen, sich sofort zu melden, wenn sie Verdächtiges beobachten. Am besten direkt über den Notruf 110.