Baum zerstört Dachstuhl auf Schwerin

Bei Fäll-Arbeiten

Eine riesige Buche ist am Mittwochnachmittag bei Fällarbeiten auf das Haus einer Familie im Stadtteil Schwerin gestürzt und hat dabei den halben Dachstuhl zerstört. Verletzt wurde bei dem Unglück niemand.

SCHWERIN

, 12.08.2015, 18:07 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eine holländische Firma hatte den Auftrag den Baumveteranen aus dem Garten der Familie im Stadtteil Schwerin zu fällen.

Ein mächtiger Windstoß in der schwülgewittrigen Wetterlage sorgte dafür, dass die Sicherung nicht hielt, der Baum in die falsche Richtung kippte und bis auf den Drempel durchs Dach des Hauses schlug.

Die Bewohner hatten sich auf Veranlassung der Firma aus Sicherheitsgründen zum Zeitpunkt der Fällung nach draußen begeben. Das Haus gilt nach ersten Einschätzungen als unbewohnbar.

Familie steht auf der Straße

Ein Statiker und ein Spezialunternehmen, das den Baum abtransportieren soll, wurden zur Unfallstelle gerufen. Die Familie, zu der ein vierjähriger Junge und ein Baby gehören, steht auf der Straße.

"Wir werden wohl in ein Hotel gehen müssen", sagt Selam Tasdemir. Tapfer erklärt er: "Aber wenigstens ist keiner verletzt worden."

Lesen Sie jetzt