Einen Autokorso mit 109 Autos veranstalteten Querdenker am 10.1.2021 in Castrop-Rauxel. Sie fuhren durch Castrop, Rauxel, Merklinde, Schwerin und Ickern, hier auf dem Foto die Vinckestraße. Eine Kundgebung gab es am Europaplatz vorm Rathaus.
Einen Autokorso mit 109 Autos veranstalteten Querdenker am 10.1.2021 in Castrop-Rauxel. Sie fuhren durch Castrop, Rauxel, Merklinde, Schwerin und Ickern, hier auf dem Foto die Vinckestraße. Eine Kundgebung gab es am Europaplatz vorm Rathaus. © privat
Coronavirus

Bekannter Neonazi streamt Corona-Querdenker-Autokorso von Castrop-Rauxel

Ein Autokorso von Querdenkern hat Sonntag in Castrop-Rauxel für Aufsehen gesorgt. Ein Teilnehmer streamte zweieinhalb Stunden live bei Youtube. In der Neonazi-Szene ist er kein Unbekannter.

Wenn ein Lautsprecher auf einem Auto durch die Straßen fährt, die Stadt damit laut beschallt und hinter diesem Auto eine Kette von über 100 weiteren Pkw eine Kolonne bildet, dann sorgt das für Aufsehen. Das ist klar. Über ein Kilometer lang ist diese Kette am Sonntag (10.1.) in Castrop-Rauxel.

Sprecher: „Für Frieden, Freiheit, Demokratie“

Zwischen- und Gegenrufe am Rathaus

„Der liebe Kevin“: Neonazi unter Teilnehmern bekannt

Aluhüte: Nur zum Spaß oder ernst gemeint?

Applaus und Gebrüll vom Straßenrand

Polizei: Keine besonderen Vorkommnisse

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.