Als er noch Bewohner der Notunterkunft in Ickern war, biss ein Betrunkener einer Polizisten in den Finger.
Als er noch Bewohner der Notunterkunft war, biss ein Betrunkener einer Polizisten in den Finger. © Michael Fritsch (Archiv)
Randale vor Notunterkunft

Betrunkener rastet aus und beißt Polizistin in den Finger

Alkohol ließ einen Bewohner der Notunterkunft in Ickern völlig ausrasten. Nur mit Mühe konnte er ins Polizeigewahrsam gebracht werden. Jetzt stand er deshalb vor Gericht.

Wer in einer städtischen Notunterkunft arbeitet, muss stets besonnen sein, auch wenn es hoch hergeht. Was immer wieder vorkommt zwischen den Bewohnern, von denen manche ihre Hoffnungslosigkeit mit Alkohol verdrängen. Wie der 54-jährige Mann, der innerhalb eines Vierteljahres zwei Mal auf der Anklagebank im Castrop-Rauxeler Amtsgericht Platz nehmen musste.

Total ausgeklinkt

Ortswechsel und Ordnung im Leben

Über die Autorin
Redaktion Castrop-Rauxel
Ich bin seit etlichen Jahren als freie Mitarbeiterin für die Lokalredaktion tätig, besuche regelmäßig Gerichtsverhandlungen, um darüber zu berichten, und bin neugierig auf alles, was in Castrop-Rauxel passiert.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.