Die neue Blitzer-Säule an der Recklinghauser Straße in Ickern an der Stadtgrenze zu Dortmund-Mengede: Nach wenigen Tagen wurde die Scheibe erstmals besprüht. Kurz darauf gab es eine zweite Attacke.
Die neue Blitzer-Säule an der Recklinghauser Straße in Ickern an der Stadtgrenze zu Dortmund-Mengede: Nach wenigen Tagen wurde die Scheibe erstmals besprüht. Kurz darauf gab es eine zweite Attacke. © Tobias Weckenbrock
Sprühfarbe

Blitzer-Attacken kosten die Behörden nicht viel, aber werden verfolgt

Die Attacken auf die Blitzer in Ickern kosten die Stadt und den Kreis Recklinghausen nach Angaben aus den beiden Behörden nicht viel. Aber für Schmierfinken könnte es teuer werden.

Wer hat die Blitzer in Ickern blind gemacht? Gleich dreimal gab es in den vergangenen zwei Wochen Attacken mit Sprühfarbe auf die Blitzersäule am Ortsausgang nach Mengede und auf den Anhängerblitzer „Gunther“. Beide waren gerade erst im Einsatz. Sowohl der Kreis Recklinghausen als auch die Stadtverwaltung äußern sich aber entspannt zu den Angriffen.

10.000 Euro Miete im Monat

Säule kostet 18.000 Euro

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.