Straßensperrung

Busse in Castrop-Rauxel nehmen Umleitungen wegen gesperrter Straße

Wegen der Arbeiten am Landwehrbach sperrt der EUV ab Mittwoch (13.7.) nun eine Straße. Busse müssen Umleitungen fahren. Haltestellen entfallen, andere werden dafür neu eingerichtet.
Buslinien in Castrop-Rauxel müssen wegen einer Baustelle demnächst andere Haltestellen anfahren. (Archivbild) © Till Meyer

Eine große Baustelle in Castrop-Rauxel führt dazu, dass nicht nur Autofahrer Umwege fahren müssen, sondern auch Fahrgäste des Nahverkehrs. Ab Mittwoch (13.7.) sperrt der EUV mehrere Straßen für Wochen. Der Grund: Die letzten 350 Meter Röhrenweg müssen in Richtung B 235 verlegt werden, damit der Landwehrbach bald unter der Altstadt durchfließen kann. 1150 Meter sind bereits verlegt.

Doch für den Endspurt muss eine Straße in der Altstadt gesperrt werden. Die Straße am Stadtgarten wird dafür im Bereich vor der Einmündung Am Stadtgarten/Beethovenstraße ab 13.7. komplett gesperrt. Der EUV teilt mit, dass die Sperrung voraussichtlich drei Wochen dauern wird.

Folgende Buslinien und Haltestellen sind von der Sperrung betroffen

Das hat Auswirkungen auf die Buslinien 353, 364 und 378. Wie die Bogestra mitteilt, können die Linien 353 und 364 in Richtung Münsterplatz folgende Haltestellen nicht anfahren:

  • Stadtgarten
  • Klothkamp
  • Beethovenstraße

Die Haltestelle Stadtgarten wird zur Haltestelle Cottenburgstraße verlegt. Bei Bedarf werde von den genannten Bussen auch an der Haltestelle Tiergartenstraße der Linie 378 gehalten.

Die Linie 378 in Richtung Bochum wird für die Dauer der Sperrung nicht die Haltestellen Tiergartenstraße und Beethovenstraße anfahren können. Eine Ersatzhaltestelle wird es ab 13.7. an der Cottenburgstraße in Höhe der Haus-Nummer 72 geben.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.