Castrop-Rauxeler können auf dem Ickerner Marktplatz zum Thema „Do it yourself“ picknicken

Bürgerpicknick

Der Bürgerverein Mein Ickern und das Westfälische Landestheater (WLT) laden für August wieder zum Bürgerpicknick. Nun haben sie bekanntgegeben, welches Programm die Besucher erwartet.

Ickern

09.06.2019 / Lesedauer: 3 min
Castrop-Rauxeler können auf dem Ickerner Marktplatz zum Thema „Do it yourself“ picknicken

Bereits in den vergangenen Jahren hatte „Mein Ickern“ zum Bürgerpicknick mit dem WLT auf den Ickerner Marktplatz eingeladen. © Volker Engel

Campingstühle, Kerzen, Servietten, Besteck und Teller – das und vieles mehr haben die Besucher dabei, wenn Mein Ickern auch in diesem Jahr wieder zum Bürgerpicknick auf den Ickerner Marktplatz einlädt.

Am Freitag, 30. August, um 20 Uhr präsentiert das Westfälische Landestheater dort sein neues, musikalisches Programm. Bei „Einfach mal selber machen!“ drehen sich die Songs und Anekdoten, die der musikalische Leiter des WLT, Tankred Schleinschock, ausgewählt hat, um den Trend „Do it yourself“. Ob Handwerk, Bastelei oder Gärtnern – das Selbermachen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Ein guter Grund, das Thema auf die Bühne zu bringen.

Bekannte Songs werden vom WLT interpretiert

Interpretiert werden die bekannten Songs wie „Männer im Baumarkt“ von Reinhard Mey und „Der Nippel“ von Mike Krüger von Jessica Maletzky, Emil Schwarz und Patrick Sühl, die bereits in verschiedenen musikalischen Produktionen des WLT zu sehen waren.

„Das Bürgerpicknick findet in diesem Jahr zum sechsten Mal statt und ist mittlerweile Tradition geworden. Wir möchten uns damit bei allen Ickernern bedanken, die sich so großartig für ihren Stadtteil einsetzen“, sagt Marc Frese, der Vorsitzende von Mein Ickern. „Natürlich sind aber auch alle anderen herzlich eingeladen. Mittlerweile haben wir auch Besucher aus Waltrop oder Dorsten, die extra für den Abend nach Ickern kommen.“

Castrop-Rauxeler können auf dem Ickerner Marktplatz zum Thema „Do it yourself“ picknicken

Die Verantwortlichen präsentierten das Programm für das Bürgerpicknick in Ickern. © WLT

Erfüllt wird das Motto „Umsonst und draußen“, unter dem das Picknick stattfindet, auch in diesem Jahr durch die Unterstützung der Sparkassen-Stiftung Castrop-Rauxel. Martin Zill und Dirk van Buer überreichten beim Pressetermin auf dem sanierten Marktplatz einen Scheck in Höhe von 3000 Euro. Weitere Kosten werden vom Ickerner Bürgerverein übernommen. „Durch diese Zuwendung können wir den Bürgern ein tolles Theatererlebnis bieten, in dessen Genuss viele in dieser Form kaum oder nur sehr selten kommen,“ so Marc Frese.

Und auch für das WLT ist das Bürgerpicknick eine gute Gelegenheit, mit den Castrop-Rauxelern in Kontakt zu treten: „Wir freuen uns jedes Jahr, hier auf dem Marktplatz zu spielen und mehr Zuschauer auf uns aufmerksam machen zu können“, so Günter Wohlfarth, geschäftsführender Direktor des WLT. „Hier bietet sich die einmalige Gelegenheit, Theater in ungezwungener Atmosphäre kennenzulernen.“

Der Marktplatz füllt sich bereits einige Stunden vor dem Beginn der Veranstaltung

Auch wenn das Bürgerpicknick erst um 20 Uhr beginnt, der Marktplatz füllt sich bereits Stunden zuvor. Wer sich die perfekte Sicht auf die neue Freilichtbühne des WLT sichern möchte, sollte bereits gegen frühen Abend ankommen. Die mitgebrachten Köstlichkeiten und das eine oder andere Glas Wein verkürzen das Warten bestimmt.

Lesen Sie jetzt
Halterner Zeitung Veranstaltungen

Der Kalender ist schon wieder voll: Das passiert 2019 in Castrop-Rauxel

Das Jahr 2019 ist noch jung, trotzdem lohnt schon jetzt der Blick in den Kalender. Denn es liegt viel an in Castrop-Rauxel. Ein Überblick über die größten Veranstaltungen der Stadt. Von Marc-André Landsiedel

Lesen Sie jetzt