Steffi Kirsten und ihr Partner Philip Coenen ist das Lachen fast vergangen angesichts der Waldbrände in ihrem Frankreich-Urlaub.
Steffi Kirsten und ihr Partner Philip Coenen ist das Lachen fast vergangen angesichts der Waldbrände in ihrem Frankreich-Urlaub. © Coenen
In Frankreich

Stefanie Kirsten aus Castrop-Rauxel floh aus französischer Waldbrand-Hölle

Massive Waldbrände wüten derzeit in Frankreich. Mittendrin: die Castrop-Rauxeler Sängerin Stefanie Kirsten. Sie musste mitten in der Nacht evakuiert werden – und wartet seitdem in einem Auffanglager.

Mittwoch, 5 Uhr morgens, Campingplatz bei „Dune du Pilat“ an der Atlantikküste Frankreichs. Jemand klopft auf das Autodach von Stefanie Kirsten aus Castrop-Rauxel und ihrem Partner Philip Coenen und reißt sie aus dem Schlaf. „Wake up, wake up! Leave all your stuff!“ Als sie sich umschauen, sehen sie, dass die Hälfte des Campingplatzes schon leer ist. Und auch sie müssen jetzt schnellstmöglich weg. Denn: Ganz in der Nähe brennt es.

6000 Camper wegen Waldbrand evakuiert

„Hier sind alle zusammen: Alte im Rollstuhl, kleine Kinder, Babys“

Besitz im Wert von 600 Euro zurückgelassen

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.