Corona: Infizierten-Zahl im Kreis Recklinghausen liegt über Grenzwert

Coronavirus

Die Zahl der Corona-Neuinfizierten im Kreis Recklinghausen ist über die kritische Schwelle von 35 gestiegen. Doch für Konsequenzen gilt ein anderer Wert. Auch in Castrop-Rauxel steigen die Zahlen.

Kreis Recklinghausen

, 08.10.2020, 11:23 Uhr / Lesedauer: 2 min
Eilmeldung: Sobald wir weitere Informationen haben, berichten wir an dieser Stelle weiter.

Eilmeldung: Sobald wir weitere Informationen haben, berichten wir an dieser Stelle weiter. © Jörg Gutzeit

Auch der Kreis Recklinghausen hat jetzt die Warnstufe Gelb erreicht. Die 7-Tages-Inzidenz liegt bei 39,8 und damit über dem Grenzwert von 35. Doch dieser Wert ist am Donnerstag noch nicht ausschlaggebend.

In den letzten sieben Tagen hat es 245 Neuinfektionen gegeben (Inzidenz 39,8). Mit den am Donnerstag veröffentlichten Zahlen überschreitet der Kreis Recklinghausen den Inzidenzwert von 35. Die Kreisverwaltung wird daher am Donnerstag mit den übergeordneten Behörden die für diesen Fall geplanten Maßnahmen abstimmen, so Kreissprecherin Svenja Küchmeister.

  • Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen.
  • Der zusätzlich vom Land zum 1. September eingeführte Grenzwert von 35 liegt umgerechnet bei 215 Neuinfektionen.

Entscheidend für die Umsetzung ist allerdings der Inzidenzwert, den das Landeszentrum für Gesundheit NRW (LZG) meldet. Dieser liegt für den Kreis Recklinghausen derzeit bei 32,4. Diese Differenz entsteht, so Svenja Küchmeister, weil die Kreisverwaltung jeweils die Inzidenzzahl vom Vormittag, Stand 11 Uhr, veröffentlicht. „Neue Fälle sind dabei schon eingerechnet.“ Die Daten des LZG werden aus einer anderen Datenbank ermittelt, was zu einem zeitlichen Verzug bei der Veröffentlichung der Daten führen kann.

Jetzt lesen

Im Kreis Recklinghausen gibt es jetzt 2519 bestätigte Corona-Fälle. Das sind 61 neue Fälle seit Mittwoch. Allerdings hat sich auch die Zahl der Genesenen von 2086 auf 2117 erhöht. Damit sind 355 Menschen aktuell infiziert. Die Zahl der Todesfälle hat sich auf 47 erhöht. Ein 72-jähriger Mann aus Dorsten, der positiv auf Corona getestet war, ist gestorben.

7-Tages-Inzidenz in Castrop-Rauxel beträgt 31,3

Auch in Castrop Rauxel sind die Zahlen gestiegen. Hier sind aktuell 32 Menschen infiziert. Die Zahl der Fälle stieg um 4 auf 265. 228 sind wieder gesund. Es gab bisher 5 Todesopfer. Die 7-Tages-Inzidenz ist von 27,2 auf 31,3 gestiegen. Würden die Zahlen weiter so steigen, wäre auch in Castrop-Rauxel der Grenzwert schnell erreicht.

Am stärksten betroffen ist weiter Gladbeck mit einer Inzidenz von inzwischen 87,2. Recklinghausen hat den Wert von 50 jetzt auch überschritten und liegt bei 52,6. Waltrop liegt bei 61,3.

Hier sind die Zahlen aus dem Kreis:

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle / Aktuell Infizierte / 7-Tages-Inzidenz pro Stadt

Castrop-Rauxel 265 / 228 / 5 / 32 / 27,2

Datteln 98 / 87 / 1 / 10 / 17,3

Dorsten 250 / 223 / 7 / 20 / 20,1

Gladbeck 532 / 410 / 23 / 99 / 87,2

Haltern am See 133 / 112 / 0 / 21 / 21

Herten 190 / 158 / 1 / 31 / 42,1

Marl 288 / 252 / 1 / 35 / 23,8

Oer-Erkenschwick 233 / 223 / 3 / 7 /12,7

Recklinghausen 427 / 342 / 5 / 80/ 52,6

Waltrop 103 / 82 / 1 / 20 / 61,3

Lesen Sie jetzt