Corona-Tracker: Der 24. August ist statistisch ein kleiner Rekord-Tag

hzCoronavirus

Der Sommer war fast coronafrei in Castrop-Rauxel und im Kreis Recklinghausen. Seit einigen Wochen steigt die Zahl der Infizierten wieder. Diese Woche aber gebremst - und es gab einen kleinen Rekord.

Castrop-Rauxel

, 18.08.2020, 08:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am 4. Juni 2020 galt Castrop-Rauxel für einige Stunden erstmals seit März wieder als coronafrei. Das vermeldete damals Bürgermeister Rajko Kravanja, war freudig gestimmt, die letzte Quarantäne aufheben zu können - und dann war bis auf eine einzige Neuinfektion wochenlang Ruhe. Er warnte damals schon davor, die Situation mit Leichtsinn zu nehmen. Ende Julie zeigte sich, dass das vorausschauend war.

Seit dem Ende der Ferien stieg die Zahl der gemeldeten Infektionen wieder. Am Wochenende meldet das Gesundheitsamt seit einigen Wochen keine Zahlen mehr, darum sind seither Schübe an den Montagen in der Statistik deutlich. Allerdings in den vergangenen Wochen klarer als in dieser Woche. Dieses Wochenende (23./24.8.) war vor allem durch Genesungen gekennzeichnet: Die Zahl der aktuell Infizierten ging von 30 auf 22 zurück.

Darum war - statistisch betrachtet - dieser Montag (24.8.) ein Rekordtag: Diesmal gesundeten übers Wochenende im Saldo 8 Personen (9 wurden als genesen gemeldet, aber es gab 1 Neuinfektion). Nur ein Tag war in dieser Hinsicht bisher besser, nämlich der 28. Mai: Damals gesundeten im Saldo in der Statistik gleich 25 bis dahin Infizierte.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt