Coronavirus

Corona-Zahlen: Castrop-Rauxel nähert sich weiter der „Corona-Freiheit“

In Castrop-Rauxel sind aktuell nur drei Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl ist im Vergleich zum Vortag weiter gesunken.
Die Delta-Variante des Coronavirus ist bei einem Familienvater im Kreis Borken festgestellt worden. Ob sich vier Familienmitglieder ebenfalls mit der Delta--Variante angesteckt haben, ist noch offen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild

Wie der Kreis Recklinghausen mitteilt, sind nur noch drei Menschen in Castrop-Rauxel mit dem Coronavirus infiziert. Am Vortag waren es noch vier gewesen. Eine Person ist genesen. Genesen diese drei Patienten, dann kann sich die Stadt „coronafrei“ nennen.

Da es keine Neuinfektionen gab, bleibt die Stadt bei einer Inzidenz von 0. Auch die Inzidenz des Kreises bleibt stabil. Sie liegt bei 5,4.

Kreisweit wurde ein Todesfall in Herten gemeldet. Insgesamt gab es sieben Neuinfizierte im Kreis. Drei in Datteln und jeweils einen in Gladbeck, Herten, Recklinghausen und Waltrop. Im Vergleich zu den Kreisstädten steht Castrop-Rauxel sehr gut da. Nur die Europastadt und Oer-Erkenschwick haben eine 7-Tage-Inzidenz von 0. Die höchste Inzidenz hat weiterhin Gladbeck mit 11,9.

Im gesamten Kreis wurden bis zum 331.459 Menschen geimpft. 239.153 haben den vollständigen Impfschutz. Seit Beginn der Pandemie haben sich in Castrop-Rauxel 3872 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. 3781 gelten als genesen, 88 sind in Zusammenhang mit dem Virus verstorben.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.