Coronavirus-Gerücht zu Praxis-Schließung in Henrichenburg stimmt nicht: „Wir haben geöffnet!“

Physiotherapie

In Zeiten der Schließung aller möglichen Einrichtungen glauben viele Menschen, Physiotherapie könne nicht stattfinden. Ein Gerücht, das eine Henrichenburger Praxis gerade viele Patienten kostet.

Henrichenburg

, 26.03.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einige der Therapeuten der Physiotherapiepraxis in Henrichenburg werden zurzeit nicht gebraucht. Denn die Patienten sind extrem vorsichtig. Das sei unnötig, findet Kay Störmer aus der kaufmännischen Abteilung der Praxis (o.l.).

Einige der Therapeuten der Physiotherapiepraxis in Henrichenburg werden zurzeit nicht gebraucht. Denn die Patienten sind extrem vorsichtig. Das sei unnötig, findet Kay Störmer aus der kaufmännischen Abteilung der Praxis (o.l.). © Störmer

In der Physiotheraphie-Praxis an der Lambertstraße in Henrichenburg arbeiten zwölf Therapeuten. Zurzeit sind nur zweieinhalb im Einsatz, sagt der kaufmännische Leiter Kay Störmer - weil die Patienten weg bleiben. Er findet: „Das ist unnötig. Wir haben geöffnet!“

Allein Mittwochvormittag, erzählt er, hätten vier Patienten angerufen, weil sie absagen wollten. „Die Leute haben Angst“, so Störmer. „Aber ich sage: Wer ist besser geschützt als wir?“

„Wir sind kein Massagestudio“

Viele Leute meinten offenbar, Physiotherapie-Praxen müssten schließen. Das ist aber falsch: „Wir sind kein Massagestudio“, sagt Störmer. „Wir gehören zum medizinischen System.“ Er meint auch, dass zu wenig über Physiotherapeuten in Corona-Zeiten berichtet werde.

Engen Kontakt zwischen Therapeut und Patient gibt es nach wie vor. Aber zum Schutz von Mitarbeitern und Patienten habe man „die höchsten Schutzmaßnahmen veranlasst: Wir arbeiten mit Handschuhen und Schutzmasken, desinfizieren alles“, sagt Störmer.

Krankengymnastik bald via Internet

Man mache derzeit nur medizinisch Notwendiges, „also das, was Ärzte verordnen. Wenn die Patienten wieder zu uns kommen, sind auch alle Therapeuten wieder da.“ Man baue zudem ein System auf, um Krankengymnastik übers Internet anzubieten. Nächste Woche soll das Angebot auf www.physiotherapie-henrichenburg.de starten.

Lesen Sie jetzt