Die Entwicklung in Castrop-Rauxel: Neue Grafiken zum Coronavirus

hzInfektionszahlen

Erstmals seit zwei Wochen kam zu der Zahl der gemeldeten Infektionen mit dem Coronavirus in Castrop-Rauxel am Mittwoch (1.4.) keine neue Person hinzu. Aktuelle Zahlen in unserem Coronatracker.

Castrop-Rauxel

, 01.04.2020, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Bezirksregierung Münster meldet seit Anfang März die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen. Der Kreis bricht die Zahlen auf die einzelnen Städte und Gemeinden herunter, auch für Castrop-Rauxel. Unsere Grafiken zeigen jetzt, wie sich die Fallzahlen seither entwickelt haben.

Der Anstieg ist stark, aber nicht exponenziell. Das zeigen auch die Grafiken, die den täglichen Anstieg in Castrop-Rauxel und den im Kreis darstellen: Sie sind zum Teil konstant, wachsen zumindest bisher nicht ins Unermessliche. Sieben neue Infektionen in Castrop-Rauxel an einem Tag: Das war der Höhepunkt am 19.3. Seither wurden an keinem Tag mehr sieben Neuinfektionen gemeldet.

Die Grafiken basieren auf den amtlich gemeldeten Zahlen. Es kann sein, dass sie mit der tatsächlichen Zahl nicht übereinstimmen. So ist zu erklären, dass an manchen Tagen überhaupt kein Anstieg zu verzeichnen war oder dass an den Wochenenden die Zahlen weniger stark steigen als an Werktagen: Es könnte auch eine Meldelücke zugrunde liegen.

Lesen Sie jetzt