Coronavirus verhindert Garagenschätze: Veranstalter sagt Rallye ab Schloss Bladenhorst ab

Coronavirus

60 Hingucker-Autos sollten bei den Garagenschätzen 2020 für den guten Zweck vom Schloss Bladenhorst durchs südliche Münsterland rollen. Nun die Absage. Die Veranstalter haben noch eine Bitte.

Castrop-Rauxel, Selm, Olfen

, 19.03.2020, 15:01 Uhr / Lesedauer: 2 min
2018 gab es die erste Ausgabe der Garagenschätze. Die zweite Ausgabe 2020 fällt nun wegen des Coronavirus aus.

2018 gab es die erste Ausgabe der Garagenschätze. Die zweite Ausgabe 2020 fällt nun wegen des Coronavirus aus. © Volker Engel

Die Castrop-Rauxeler Garagenschätze 2020 sind wegen der Corona-Krise abgesagt. Die Rundfahrt mit ungewöhnlichen Oldtimern und Hingucker-Autos, die von Schloss Bladenhorst über Lünen und Schlösser in Cappenberg und Lüdinghausen durchs südlichen Münsterland und zurück nach Castrop-Rauxel führen sollte, sollte am 26. April stattfinden.

60 Fahrer-Beifahrer-Teams sollten an den Start gehen. Darin lag auch das Problem. Anmeldungen hatte es nämlich viele gegeben, sagt der Organisator Wolfgang Heller. „Trotz eines nahezu vollen Fahrer- und Beifahrerfeldes und eines Bandauftritts der lokal bekannten Band 60five sehen wir uns gezwungen, wegen des Coronavirus die Veranstaltung Garagenschätze abzusagen.“

Zu viele Menschen an einem Ort

Mehr als 150 Menschen wären zum Essen am Schloss Bladenhorst zusammengekommen, die 60 Teams hätten Stunden in engen Autos zusammen verbracht, das Starterfeld hätte Teilnehmer im Alter zwischen 16 bis 80 Jahren gehabt - all das passe nicht mit den Regelungen des Landes bezüglich Menschenansammlungen zusammen, sagt Heller in seiner Absage. „Hier müssen wir solidarisch sein und damit unseren Teil dazu tun, um diese Krise zu überwinden.“

„Wir sind zutiefst traurig darüber, dass die Garagenschätze jetzt nicht stattfinden werden“, so Heller. Doch eine sinnvolle Verschiebung sei nicht möglich gewesen, so der Organisator. Daher komme es zur Komplett-Absage. Alle bereits gezahlten Startgelder werden zurück überwiesen, kündigt Wolfgang Heller an. Das nehme einige Zeit in Anspruch, da es viele Buchungen seien.

Vorschlag für zurück überwiesenes Startgeld

Stiftung augenblicke
Spendenkonto für Startgelder

  • Fahrer und Beifahrer, die spenden möchten, können dieses Konto nutzen: Jens Reißer (Treuhänder im Namen der Stiftung), IBAN-Nr.: DE96 4908 0025 0252 6803 00, BIC: COBADEFFXXX (Commerzbank AG), Verwendungszweck: Spende/ Name + Adresse
  • Die Stiftung Augenblicke setzt sich für Kinder mit Spina Bifida (offener Rücken) und Hydrocephalus (Wasserkopf) ein.

Eine Bitte haben Wolfgang Heller und der Lions Club Castrop-Rauxel Philipp von Viermundt noch: Da die Garagenschätze 2020 Geld für einen guten Zweck sammelt sollten, bittet der Lions Club stattdessen um Spenden. Fahrer und Beifahrer bitten die Organisatoren, vielleicht einen Teil der zurückgezahlten Startgelder an die Stiftung Augenblicke zu spenden, die durch die Absage der Veranstaltung nun leer ausgehen wird.

Die Rallye Garagenschätze hat bislang einmal im Jahr 2018 in Castrop-Rauxel stattgefunden. In diesem Jahr sollte auch Micky Beisenherz, der Moderator und Autor für verschiedene TV-Formate mit Wurzeln in Castrop-Rauxel, mit einem Porsche 928 S4 dabei sein. Das ist nun hinfällig.

Lesen Sie jetzt

Es sind noch Plätze frei für die Rallye Garagenschätze: Am 26. April rollen wieder ungewöhnliche Fahrzeuge durch die Stadt. Auch das Programm steht: eine Rockband kommt zum Schloss Bladenhorst. Von Jessica Hauck

Lesen Sie jetzt