Demografie-Training kostet 5500 Euro

CASTROP-RAUXEL Die Politik macht keine Karnevalspause, der Haupt- und Finanzausschuss trifft sich heute zur ersten Sitzung im Jahr 2008. Auf der Tagesordnung steht ab 17 Uhr im Sitzungsraum 6 des Rathauses unter anderem die Beratung der Haushalts-Eckdaten. Die große Debatte über die städtische Finanzsituation allerdings ist erst in der Ratssitzung am Donnerstag, 7. Februar, zu erwarten.

von Von Peter Wulle

, 05.02.2008, 07:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Klaus-Dieter Wagner

Klaus-Dieter Wagner

Nachdem der Bürgermeister während eines Pressegesprächs bereits den Wandel der Bevölkerungsstruktur als ein Schwerpunktthema dieses Jahres bezeichnete, entscheidet der Haupt- und Finanzausschuss heute schon über das angekündigte Demographie-Training für kommunale Entscheider.

Politiker und Verwaltung werden fortgebildet

Fraktionsmitglieder, die Verwaltungsspitze und die Bereichsleiter sollen an drei Samstagen jeweils von 10 bis 16 Uhr an Seminaren teilnehmen. Kostenpunkt: 5500 Euro. Organisiert wird das Demografie-Training von Klaus-Dieter Wagner, den Bürgermeister Johannes Beisenherz im vergangenen Jahr zum ersten Demografie-Beauftragten im ganzen Kreis Recklinghausen machte. Klaus-Dieter Wagner war zuvor Leiter des Bereichs Jugendförderung.

Losgehen soll das Demografie-Training, an dem die Bertelsmann Stiftung, die Hessische Akademie für politische Bildung und die Akademie für Kommunalpolitik mitwirken, bereits am Samstag, 16. Februar.

Lesen Sie jetzt