Die kaputte Straße am Markt Habinghorst soll 2024 saniert werden - wenn Geld da ist

Marktplatz Habinghorst

Die Straße Habinghorst Marktplatz ist eine echte Schlaglochpiste. Die Straße steht aber erst für 2024 auf dem Sanierungsplan. Eine bessere Nachricht gibt es vom Wochenmarkt.

Habinghorst

, 16.09.2019, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die kaputte Straße am Markt Habinghorst soll 2024 saniert werden - wenn Geld da ist

Auf dem Habinghorster Marktplatz wird das Betreute Wohnen Ende des Jahres bezugsfertig. 42 Wohneinheiten sind entstanden.Die Vermietung erfolgt durch die Oikos Immobilien GmbH & Co. KG. © Schlehenkamp

Zwar ist die Optik der beiden neuen Wohntürme zum Betreuten Wohnen auf dem Marktplatz in Habinghorst sehr schön geworden - aber es rumpelt heftig auf der Straße Habinghorster Markt. Jener 120 Meter langen Umfahrung des Platzes, bevor es auf die Kampstraße geht.

Die Qualität der Straßendecke ist gefühlt in etwa der Kategorie zuzuordnen, wie sie für die Schlaglochpiste Wewelingstraße in Pöppinghausen gilt. Die Sanierung der Fahrbahndecke am Habinghorster Markt ist mit Kosten in Höhe von 300.000 Euro vorgesehen, teilte jetzt der Stadtbetrieb EUV auf Anfrage unserer Redaktion mit.

Vorgesehen ist die Baumaßnahme für 2024. Dies ist aber abhängig davon, ob die Mittel dann auch im städtischen Haushalt zur Verfügung stehen.

Die 42 Wohnungen im Oikos-Wohnprojekt sollen ab Anfang Dezember bezogen werden. Es gibt also noch eine lange Durststrecke, bis die dahinter liegende Straße gefahrlos begangen werden kann.

Wochenmarkt auf dem Postplatz

Der Habinghorster Wochenmarkt - oder besser das, was von ihm übrig gelieben ist - ist wegen des Bauprojektes ja vorübergehend auf den Postplatz verlegt worden. Nach derzeitigem Stand ist nach Auskunft des EUV beabsichtigt, dass der Wochenmarkt nach Abschluss der Baumaßnahme zum alten Standort zurückkehrt. Das ist nicht mehr lange hin.

Lesen Sie jetzt