Diese zwei wichtigen Zufahrten zur B235 in Merklinde werden für drei Wochen gesperrt

hzB235

Ein Ende der Bauarbeiten am Trinkwassernetz unter der B235 ist in Sicht. Bis Dezember soll alles fertig sein. Doch noch einmal müssen Autofahrer in Merklinde die Zähne zusammenbeißen.

Merklinde

, 10.10.2019, 16:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Seit Ende Mai arbeitet Gelsenwasser nun an dem Erneuerungsprogramm der Trinkwasserleitung unter der B235. Die Baustelle hat seitdem für zähen Verkehr auf der Wittener Straße, dem Hellweg und der Gerther Straße gesorgt. Doch jetzt soll das Projekt endlich in die letzte Phase gehen, kündigte Gelsenwasser am Mittwoch an.

Dafür stehen im Kreuzungsbereich Wittener Straße/Gerther Straße/Hellweg nun die Vorbereitungen für die Einbindungen der neuen Leitung in das Trinkwassernetz und die abschließende Fahrbahnsanierung an. Das Problem: wieder müssen Baugruben gegraben werden.

Erneut mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen

„Deshalb ist es notwendig, die Zu- und Ausfahrten Gerther Straße und Hellweg komplett zu sperren“, so Gelsenwasser in der Mitteilung. Die Sperrung dauert von Samstag, 12. Oktober, bis voraussichtlich Sonntag, 3. November. Umleitungen sollen ausgeschildert werden. Angekündigt wurde die Sperrung bereits im Mai.

Unvermeidbar seien wohl Behinderungen des Straßenverkehrs aufgrund der Bauarbeiten, so Gelsenwasser. Bereits vom 7. Juni bis zum 1. Juli gab es eine Vollsperrung der Kreuzung in Merklinde – und auch jetzt dürften sich Autofahrer noch einmal in Geduld üben müssen.

Diese zwei wichtigen Zufahrten zur B235 in Merklinde werden für drei Wochen gesperrt

Schilder an der Kreuzung weisen bereits darauf hin, dass ab 23 Uhr am 11. Oktober nicht auf dem Seitenstreifen und in den Parkbuchten an der B235 geparkt werden darf. © Marcel Witte

Die Wasserleitungen verlaufen unter der wichtigsten Castrop-Rauxeler Nord-Süd-Verbindung, auf der zu Stoßzeiten auch ohne Baustellen der Verkehr nur schleichend vorangeht. Dies dürfte den Autofahrern auch jetzt wieder blühen. Ärgerlich ist: Der Hellweg ist aus dieser Richtung die einzige Zufahrtsstraße zum Bahnhof Merklinde.

Jetzt lesen

Fertigstellung bis Ende Dezember

Die Gesamtarbeiten verlaufen von der Cottenburgstraße in Obercastrop bis zur Lothringer Straße in Merklinde. Für das Bauprojekt arbeiten im Auftrag von Gelsenwasser AG zwei Baufirmen: Die Firma Tillmann und Co. bearbeitet den südlichen Abschnitt der Baustelle von der Cottenburgerstraße aus, die Firma H&W Tiefbau arbeitet von der Lothringer Straße an den neuen Wasserrohren.

800.000 Euro kostet die Baumaßnahme, bestätigte André Ziegert von der Gelsenwasser-Unternehmenskommunikation im Mai. Der Grund für die Erneuerung: marode Rohre, die dringend ausgetauscht werden müssen.

Gelsenwasser meldete jetzt optimistisch, dass die Arbeiten im Zeitplan lägen und bis Ende des Jahres – sollten die Wetterbedingungen mitspielen – beendet sein sollten. Zu Weihnachten dürfen sich die Anwohner dann hoffentlich über eine frisch sanierte Fahrbahn, fließenden Verkehr und die neue, endlich fertig gestellte Wasserleitung für Castrop-Rauxel freuen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Umleitung

Die Buslinie 353 fährt mehrere Wochen lang insgesamt neun Haltestellen nicht an

Die Busse der Linie 353 müssen ab Samstag, 12. Oktober, eine neue Route fahren. Hintergrund sind Baumaßnahmen in zwei Castrop-Rauxeler Stadtteilen. Alles, was Fahrgäste wissen müssen. Von Silja Fröhlich

Lesen Sie jetzt