So kennt und hasst man sie: Ein Scooter, der von seinem Nutzer rücksichtslos mitten auf dem Gehweg liegen gelassen worden ist.
So kennt und hasst man sie: Ein Scooter, der von seinem Nutzer rücksichtslos mitten auf dem Gehweg liegen gelassen worden ist. © Gutzeit/Schütze
Meinung

Erfahrung zeigt: Neue Scooter-Invasion ist einfach nur ein großer Unsinn

Auf die neue Scooter-Invasion haben nur wenige Castrop-Rauxeler gewartet. Und die, so zeigen Erfahrungen, können sich oft nicht benehmen. Darum sind die Scooter kein Spaß, sondern ein Ärgernis.

Um mit einem großen Gallier zu sprechen: „Die spinnen, die Roller-Anbieter.“ Der Versuch der Firma Spin war im vergangenen Jahr noch nachvollziehbar. Neue Stadt, neues Glück, keine Konkurrenz, keine Erfahrung. Da muss man quasi mal gucken, ob das mit den Dingern in Castrop-Rauxel funktioniert.

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.