Es ist eine Prognose, eine Vorausschau mit größeren und kleineren Lücken: Aber was bringt uns das Jahr 2021 in Castrop-Rauxel? Unser Redakteur Tobias Weckenbrock hat darüber nachgedacht.
Es ist eine Prognose, eine Vorausschau mit größeren und kleineren Lücken: Aber was bringt uns das Jahr 2021 in Castrop-Rauxel? Unser Redakteur Tobias Weckenbrock hat darüber nachgedacht. © Tobias Weckenbrock
Coronavirus

Eine Prognose: Das Coronavirus und wie das Jahr 2021 mit ihm wird

Am 12. März 2020 wurde das Coronavirus in Castrop-Rauxel erstmals nachgewiesen. Es durchkreuzte alle Pläne, zerstörte Existenzen, veränderte unser Zusammenleben. Es tötete. Und 2021? Eine Prognose.

Für mein Jahr 2021 gibt es einen entscheidenden Tag, auf den ich schon heute hinfiebere – und das mag man fast wörtlich nehmen: der Tag, an dem ich mich gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 impfen lasse. Eine Autofahrt zum Recklinghäuser Impfzentrum auf dem Adenauer-Platz. Ein Gang, 20 Minuten vielleicht, durch die „Impfstraße“. Ein Pieks. Ich will das Virus niemals bekommen, auch wenn ich keine Angst davor habe. Ich möchte es einfach nicht in mir und möglicherweise weiter tragen.

Der Winter

Der Frühling

Der Sommer

Der Herbst

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.