Gelbe Markierungen zeigen am Montag auf der Ringstraße noch genau, wo die Polizei bei der Unfallaufnahme am Freitagabend das Unfallgeschehen dokumentiert hat.
Gelbe Markierungen zeigen am Montag auf der Ringstraße noch genau, wo die Polizei bei der Unfallaufnahme am Freitagabend das Unfallgeschehen dokumentiert hat. © Thomas Schroeter
Meinung

Engelsburgplatz: Die Unfallkreuzung muss sofort entschärft werden

Ein 13-jähriges Mädchen hat um ein Haar ihr Leben verloren. Bei einem Unfall, der sofort wieder passieren könnte. Da müssen die zuständigen Behörden handeln. Sofort, ohne wenn und aber.

Egal, ob nun die Stadt, der Kreis oder die Landesbehörde Straßen.NRW zuständig sein mögen. Eins darf jetzt nicht passieren nach diesem furchtbaren Unfall mit dem 13-jährigen Mädchen am Freitagabend auf dem Fußgängerübergang am Engelsburgplatz/auf der Ringstraße: Vertröstungen, Kompetenzgerangel oder andere Hinhaltetaktiken.

Fußgänger sind immer das schwächste Glied

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.