Die Terrortucken treten als Tanzgruppe auf. Jörg Schlösser (hinten r.) leitet den Verein. Neben ihm steht sein Mann Karsten. © Terrortucken
EM-Spiel gegen Ungarn

Entertainer Schlösser zu EM-Spiel: „Die Verbände sind völlig korrupt“

„Die Terrortucken“ aus Castrop-Rauxel kämpfen seit Jahren gegen Homophobie. Die Statements rund um das EM-Spiel gegen Ungarn erfreuen deren Leiter Jörg Schlösser. Doch eines ärgert ihn.

Viktor Orban wird dem Stadion fernbleiben. Das kündigte der ungarische Ministerpräsident schon am Mittwochvormittag (23.06.) an. Ob er die Reise zum Spiel der Ungarn gegen Deutschland ausfallen ließ, um die erwartbaren Proteste zu umgehen, oder vielleicht doch, um sich daheim als Verstoßener und Opfer einer Kampagne zu gerieren, bleibt offen. Sicher ist indes: Sein Verzicht findet durchaus Anklang – auf der anderen Seite.

Immerhin Manuel Neuer trägt die Regenbogen-Binde

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Schreibt seit 2015. Arbeitet seit 2018 für die Ruhr Nachrichten und ist da vor allem in der Sportredaktion und rund um den BVB unterwegs.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.