Coronavirus

Erneute Absage: Corona-Einschränkungen machen Showplanungen schwer

Bei der Forum GmbH am Europaplatz kämpft man weiter mit Corona-Einschränkungen. Man kann nur schwer planen. Jetzt ist Auftritt von „Dennis aus Hürth“ verschoben worden. Ein weiteres Mal.
"Dennis aus Hürth" ist eine Comedy-Kunstfigur des Schauspielers und Komikers Martin Klempnow. © Andreas Freude

Wie die Forum GmbH jetzt mitteilte, muss die erst für den 20. Februar 2022 geplante Veranstaltung „Dennis aus Hürth“ in der Stadthalle erneut verschoben werden.

Die Corona-Einschränkungen, so wird als Begründung angeführt, dauerten länger als ursprünglich gedacht. Gefühlt gebe es täglich wechselnde Verordnungen, die zudem von Bundesland zu Bundesland anders seien.

Diese Herausforderungen machten es dem Veranstalter schwer, die Shows frühzeitig sicher zu planen und teilweise produktionstechnisch unmöglich, sie im normalen Umfang durchzuführen. Die Produktionsabteilung lässt nun allen Gästen ausrichten: „Wir bedauern die anhaltende Situation und auch den Umstand, dass wir die Show leider noch mal verlegen müssen.“

Ersatztermin am 28. April 2022

Immerhin habe man bereits einen Ersatztermin gefunden. „Dennis aus Hürth“ soll nun am 28. April 2022 um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) in der Stadthalle über die Bühne gehen.

Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wer sein Ticket zurückgeben möchte oder muss, kann das über diejenige Vorverkaufsstelle regeln, bei der die Tickets erworben wurden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.