Geheimkonzert! Eskimo Callboy spielte in der Castrop-Rauxeler Europahalle vor 200 Fans

hzMetalcore

Vor dem Start der Rehab-Tour hat die Castrop-Rauxeler Band Eskimo Callboy ihren Auftritt vor exklusivem Publikum getestet. Wir zeigen die besten Bilder und sagen, wie die Fans es fanden.

Castrop-Rauxel

, 06.12.2019, 16:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Erst stellen sie ihre neue Show vor, dann kommen die Musiker von Eskimo Callboy zum Plausch mit den Fans in den Zuschauerraum: Die Castrop-Rauxeler Metalcoreband spielte am Samstag eine Art Geheimkonzert in der Europahalle. Die Generalprobe zur Rehab-Tour verfolgten knapp 200 Fans live in Castrop-Rauxel, der Heimatstadt der Band. Sie hatten einen exklusiven Einblick.

Für die Band war es eine zwiespältige Angelegenheit. „Bei der Generalprobe will man eigentlich noch unter sich sein“, hatte Sänger Kevin Ratajczak im Gespräch mit der Redaktion zuvor eingeräumt. „Aber wir wollen etwas an die Fans zurückgeben.“ Auf der Bühne sagte er es frei heraus: „Hier und da sind wir noch etwas unsicher, aber ihr seht mal Castrop-Rauxel, richtig First Person.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Eskimo Callboy proben ihre Tour vor ausgewähltem Publikum in der Europahalle

Eskimo Callboy proben ihre Tour vor ausgewähltem Publikum in der Europahalle.
04.12.2019
/
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Beim Publikum kam die neue Show offenbar gut an. Rund 200 Fans waren in der Europahalle.© Christian Püls
Zwischen den Songs blieb ein wenig Zeit für Scherze und Unterhaltungen mit dem Publikum© Christian Püls
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Tobi und Paul vom Fanclub Eskimo Escorts gehörten zu den Organisatoren des Ticketverkaufs© Christian Püls
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Zwischen den Songs blieb ein wenig Zeit für Scherze und Unterhaltungen mit dem Publikum© Christian Püls
Plausch mit den Fans im Zuschauerraum: Sebastian „Sushi“ Biesler.© Christian Püls
Plausch mit den Fans im Zuschauerraum: Daniel Haniß.© Christian Püls
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Melissa (links) und Nadine sahen Eskimo Callboy erstmals 2012 in Ostwestfalen.© Christian Püls
Plausch mit den Fans im Zuschauerraum: David Friedrich.© Christian Püls
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Beim Publikum kam die neue Show offenbar gut an. Rund 200 Fans waren in der Europahalle.© Christian Püls
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Beim Publikum kam die neue Show offenbar gut an. Rund 200 Fans waren in der Europahalle.© Christian Püls
Plausch mit den Fans im Zuschauerraum: Daniel Klossek.© Christian Püls
Alex kam ohne Eintrittskarte rein, auf Einladung des Band-Managements. Der Limburger fand das „goldene Ticket“ in seinem Limited-Edition-Album und wird 2020 einen kompletten Tag mit der Band verbrigen. Im Hintergrund steht bereits der Tourbus zur Abfahrt bereit.© Christian Püls
Plausch mit den Fans im Zuschauerraum: Kevin Ratajczak.© Christian Püls
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Jessica (rechts) kam aus Gera in Thüringen in die Europahalle. Acht Stunden Zugfahrt liegen hinter ihr. Jessica (links) und Chris kommen aus Köln.© Christian Püls
Zwischen den Songs blieb ein wenig Zeit für Scherze und Unterhaltungen mit dem Publikum© Christian Püls
Zwischen den Songs blieb ein wenig Zeit für Scherze und Unterhaltungen mit dem Publikum© Christian Püls
Beim Publikum kam die neue Show offenbar gut an. Rund 200 Fans waren in der Europahalle.© Christian Püls
Lukas und Steven kamen aus Siegen zur Generalprobe.© Christian Püls
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Zwischen den Songs blieb ein wenig Zeit für Scherze und Unterhaltungen mit dem Publikum© Christian Püls
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Beim Publikum kam die neue Show offenbar gut an. Rund 200 Fans waren in der Europahalle.© Christian Püls
Beim Publikum kam die neue Show offenbar gut an. Rund 200 Fans waren in der Europahalle.© Christian Püls
Zwischen den Songs blieb ein wenig Zeit für Scherze und Unterhaltungen mit dem Publikum© Christian Püls
Eskimo Callboy zeigten ihre neue Show zur aktuellen Rehab-Tour vor Publikum. Scheinwerfer und Videowände hinter Lochblechen hüllten die zeistöckige Bühne in ein stimmungsvolles Licht.© Christian Püls
Beim Publikum kam die neue Show offenbar gut an. Rund 200 Fans waren in der Europahalle.© Christian Püls

Gerade die kleinen Fehler und Missgeschicke machen für viele Fans an diesem Abend den Charme dieser außergewöhnlichen Vorstellung aus. Grobe Schnitzer bekommen sie nicht geboten. Zwischen den Songs wird auf der Bühne gerne etwas rumgealbert. Das Publikum nimmt das offenbar gerne hin.

Setlist beim ersten Auftritt etwas durcheinander

Chris aus Köln sagt: „Das ist schon besonders, hier dabei zu sein. Zu sehen, dass auch Fehler passieren. Es motiviert einen, wenn man selbst Musik macht.“

Ähnlich klingt das bei Lukas und Steven, die aus Siegen kommen: „Toll, mal zu sehen, wie so was technisch abläuft. Hier kriegt man einfach viel mehr mit, als dass nur die Setlist abgespielt wird.“

Geheimkonzert! Eskimo Callboy spielte in der Castrop-Rauxeler Europahalle vor 200 Fans

Rund 200 Fans hatte der Fanclub Eskimo Escorts mit Tickets für die Europahalle versorgt. © Christian Püls

Die Setlist sorgt bei der Generalprobe für ein kleines Durcheinander. Aber alles kein Problem. Die Musiker scherzen auf der Bühne über die entstehende Pause hinweg. Die kleine Panne wird so zum Bestandteil des Auftritts. Musikalisch funktioniert alles: Sowohl die Band als auch die Fans liefern ab.

Jetzt lesen

Um die Ticket-Abwicklung kümmerte sich der Fanclub Eskimo Escorts. „Die Idee ist schon zwei Jahre alt“, sagen die Organisatoren Tobi (Saarbrücken) und Paul (Braunschweig). „Vorher war der Aufwand zu hoch. Hier war es aber möglich, bei der Generalprobe dabei zu sein.“ Für 10 Euro gab es die Tickets exklusiv über den Fanclub.

„Noch 20 Euro auf dem Konto“

„Ich habe das auf Facebook gesehen, Generalprobe für 10 Euro. Und ich hatte noch 20 Euro auf dem Konto. Nun sind wir hier“, scherzt Melissa aus Bielefeld. Sie ist mit Nadine aus Düsseldorf in die Europahalle gekommen und gehört zu den Fans der ersten Stunde.

Jetzt lesen

„Eskimo Callboy haben 2012 mal in Herzebrock-Clarholz gespielt“, sagt Melissa. Sie stammt aus dem ostwestfälischen 16.000-Einwohner-Städtchen. „Es ist schön mit dem kleinen Publikum. Das hat Atmosphäre.“ Am Samstag, 7. Dezember, wollen Melissa und Nadine zum offiziellen Konzert in Köln. Dann haben Eskimo Callboy bereits die Stationen Berlin, Prag und Wien hinter sich.

Geheimkonzert! Eskimo Callboy spielte in der Castrop-Rauxeler Europahalle vor 200 Fans

Lena (links) und Riley kamen aus Bonn, um bei der Generalprobe dabei zu sein. Lena hat die Band bereits zehn Mal gesehen und fand die neue Show überzeugend. © Christian Püls

„Es wird eine tolle Show“, versichert Lena aus Bonn direkt nach der Generalprobe. Sie hat die Castrop-Rauxeler Band zehn Mal live gesehen, einmal in London. Kritische Stimmen bekommen wir nicht zu hören, aber das ist ja auch kein Wunder: Das Publikum rekrutiert sich aus einem Fanclub.

Licht passt zu den Songs

Musikalisch ist die neue Show eine Mischung aus neuen Songs und beliebten Klassikern der Band. Eskimo Callboys Bühnenbild erstreckt sich diesmal über zwei Etagen. Allein das Schlagzeug von Drummer und Reality-TV-Star David Friedrich sowie die Synthesizer von Kevin Ratajczak stehen fest auf der oberen Etage verankert.

Geheimkonzert! Eskimo Callboy spielte in der Castrop-Rauxeler Europahalle vor 200 Fans

Schlagzeuger und Reality-TV-Star David Friedrich mischte sich - wie der Rest der Band - nach dem Auftritt unter die Zuschauer in der Europahalle. © Christian Püls

Ratajczak, Sebsatian Biesler (beide Gesang), Daniel Haniß, Pascal Schillo (beide Gitarre) und Daniel Klossek (Bass) nutzen den Raum aus. Eingerahmt werden sie dabei von Bildschirmen hinter Lochblechwänden. Oder vom Bühnenlicht, das bei den neuen Songs Supernova und Prism eine passende Kulisse bietet. In der Europahalle geht die Band nach dem lautstark geforderten MC Thunder von der Bühne.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt