Kaminbrand

Feuerwehreinsatz in Castrop-Rauxel führt zu Straßensperrung

Hoch in der Luft mussten sich die Feuerwehrleute am Freitagnachmittag (18. März) bewegen. Ein Kaminbrand sorgte dafür, dass der Verkehr in einer Straße kurzzeitig zum Erliegen kam.
Auf einer Drehleiter kümmerte sich die Feuerwehr um die Entfernung der Glutreste nach einem Kaminbrand.
Auf einer Drehleiter kümmerte sich die Feuerwehr um die Entfernung der Glutreste nach einem Kaminbrand. © Feuerwehr

Einen Einsatz hoch oben in der Luft erlebte die Feuerwehr in Castrop-Rauxel am Freitag (18. März). Um 15.57 Uhr erhielten die Einsatzkräfte einen Alarm wegen eines Kaminbrands auf der Borghagener Straße.

Die Bewohner des Hauses hatten bei Eintreffen der Feuerwehrleute das Gebäude allerdings bereits verlassen. In Absprache mit dem Schornsteinfeger entfernte die Feuerwehr daraufhin die Glutreste aus dem Kamin mit einem Kehrbesen.

Weil die Drehleiter, die die Feuerwehrleute nach oben brachte, dafür zunächst in Stellung gebracht werden musste, wurde die Straße während des Einsatzes vorübergehend gesperrt.

Der Einsatz konnte schließlich nach rund einer Stunde beendet werden. Es entstanden keine weiteren Folgen für die Bewohner.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.