FH: Initiativkreis gibt Gas

CASTROP-RAUXEL Der Initiativkreis für die vom Land geplante Fachhochschule drückt mächtig auf die Tube. Und hat für morgen die Spitzen der im Rat vertretenen Parteien eingeladen.

von Von Ilse-Marie Schlehenkamp

, 09.01.2008, 10:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei Steinweg Medical im Haus der Wirtschaft will der Initiativkreis am Donnerstag maßgebliche Politiker dafür gewinnen, ihre Stimme lautstark für Castrop-Rauxel als Standort der Fachhochschule für Gesundheit zu erheben. Besonders die Vertreter von CDU und FDP würde der Initiativkreis gern als Motoren gewinnen, die bei ihren Parteifreunden in Düsseldorf nachhaltig für Castrop-Rauxel werben sollen, so Sprecher Konstantinos Boulbos (Foto). Auch die heimischen Landtags- und Bundestagsabgeordneten sollen mit ins Boot genommen werden. Bei Gabriele Sikora und Frank Schwabe (SPD) dürfte der Initiativkreis offene Türen einrennen.

Bei Steinweg Medical im Haus der Wirtschaft will der Initiativkreis am Donnerstag maßgebliche Politiker dafür gewinnen, ihre Stimme lautstark für Castrop-Rauxel als Standort der Fachhochschule für Gesundheit zu erheben. Besonders die Vertreter von CDU und FDP würde der Initiativkreis gern als Motoren gewinnen, die bei ihren Parteifreunden in Düsseldorf nachhaltig für Castrop-Rauxel werben sollen, so Sprecher Konstantinos Boulbos (Foto). Auch die heimischen Landtags- und Bundestagsabgeordneten sollen mit ins Boot genommen werden. Bei Gabriele Sikora und Frank Schwabe (SPD) dürfte der Initiativkreis offene Türen einrennen.

Arbeitskreis

Wie MdL Sikora mitteilt, ist der Arbeitskreis Wirtschaft der SPD-Landtagsfraktion am Mittwoch, 9. Januar, zu Gast in ihrem Wahlkreis. Nach einer Station in Waltrop geht es in unsere Stadt, wo es u.a. um die Rolle des Grundstücksfonds für die Entwicklung und Vermarktung von Altindustriegebieten geht und die Absenkung des Schwellenwerts für europaweite Ausschreibungen. Thema ist aber auch die Präsentation der Castrop-Rauxeler Bewerbung um die Fachhochschule. An dem Gespräch nehmen unter anderem teil Bürgermeister Johannes Beisenherz, Wirtschaftsförderer Hans-Werner Diel und der Initiativkreis für die FH. Getagt wird im Medical Park Ruhr.

Lesen Sie jetzt