Frau nach schwerem Unfall auf der A42 bei Bladenhorst in ihrem Auto eingeklemmt

Autobahn

Ein schwerer Unfall hat sich um 14.26 Uhr auf der Autobahn 42 in Höhe der Abfahrt Castrop-Rauxel Bladenhorst ereignet. Die Feuerwehr musste eine eingeklemmte Frau befreien. Es gab lange Staus.

Castrop-Rauxel

, 19.12.2019, 16:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Frau nach schwerem Unfall auf der A42 bei Bladenhorst in ihrem Auto eingeklemmt

Die Feuerwehr aus Castrop-Rauxel musste eine Frau auf der A42 aus ihrem Auto befreien. © Thomas Schroeter

Wie eine Sprecherin der Polizei in Münster auf Nachfrage der Redaktion mitteilte, muss sich am Donnerstagnachmittag gegen 14.30 Uhr auf der A42 ein schwerer Verkehrsunfall ereignet haben.

Zu der Zeit war auf der Autobahn in Höhe der Anschlussstelle ein Lastwagen in Richtung Dortmund unterwegs. Nach Angaben der Polizeisprecherin sei bei dem Lkw ein Reifen geplatzt. Dadurch sei das Fahrzeug auf die linke Fahrspur geraten.

Hier aber befand sich gerade eine Frau in ihrem Auto im Überholvorgang. Der Lastwagen quetschte das Auto an die Mittelleitplanke. Erst nach vielen Metern kamen die beiden Fahrzeuge zum Stehen.

Feuerwehr aus Castrop-Rauxel im Einsatz

Während der Lkw-Fahrer mit leichten Verletzungen davon kam, sei die Autofahrerin in ihren Auto eingeklemmt worden. Erst die alarmierte Feuerwehr aus Castrop-Rauxel habe die Frau dann laut Polizei aus dem Auto befreien können. Sowohl die Autofahrerin wie der Lkw-Fahrer wurden in Krankenhäuser transportiert.

Durch den Unfall kam es zu erheblichen Staus in beiden Fahrtrichtungen der A42. Denn auch auf die Gegenfahrbahn wurden Trümmerteile der Fahrzeuge geschleudert, die beseitigt werden mussten.

Weitere Details zum Unfallgeschehen lagen der für die Autobahn 42 zuständigen Polizei in Münster am Donnerstagnachmittag noch nicht vor.

Lesen Sie jetzt