Frauenklinik weit vorn

CASTROP-RAUXEL Zum zweiten Mal hat sich das Evangelische Krankenhaus Castrop-Rauxel dem revierweiten Klinik-Test gestellt, durchgeführt von der Transparenzinitiative Ruhrgebiet.

08.11.2007 / Lesedauer: 2 min

  Beurteilung

  Beurteilung

    EvK-Verwaltungsdirektor Wilfried Diekmann zeigte sich hoch erfreut über die gute Beurteilung durch den Klinikführer. "Wir haben uns diesem landesweiten Vergleich gestellt, da es uns wichtig ist, Patienten und niedergelassenen Ärzten eine möglichst große Informationsvielfalt zu bieten", erklärte Diekmann nach Bekanntwerden der Test-Ergebnisse.

Der Klinikführer Ruhrgebiet hat sich in den vergangenen Jahren als ein wichtiges Nachschlagewerk für Patienten etabliert. Hier finden Interessierte Informationen darüber, welche Klinik die beste für das jeweilige Krankheitsbild ist, welche Spezialisierungen, Behandlungsformen und Serviceleistungen in welchem Krankenhaus angeboten werden. Ziel des Initiativkreises Ruhrgebiet ist es, mit diesem Nachschlagewerk für mehr Transparenz im Gesundheitsbereich zu sorgen.

Bewertungen

Die Bewertungen stammen von knapp 44 00 Patienten und etwa 2000 niedergelassenen Ärzten in ganz Nordrhein Westfalen. Die Daten wurden von einem unabhängigen Gremium bestehend aus dem Picker Institut Deutschland und dem Stiftungslehrstuhl für Medizinmanagement der Universität Essen erhoben und geprüft. Der Klinik-Führer Rhein Ruhr 2008 ist im freien Buchhandel erhältlich. 

        

Lesen Sie jetzt