35.000 Euro umfasst das erste Bürgerbudget der Stadt Castrop-Rauxel. Die Zuteilung soll am 15. Oktober erfolgen.
35.000 Euro umfasst das erste Bürgerbudget der Stadt Castrop-Rauxel. Die Zuteilung soll am 15. Oktober erfolgen. © dpa
Bürgerbudget

Geld reicht nicht: Für das erste Bürgerbudget liegen 21 Anträge vor

Der Ausschuss für Bürgeranliegen verteilt jetzt 35.000 Euro Fördergeld aus dem Bürgerbudget. 21 Anträge sind förderfähig. Dafür reicht das Geld nicht, daher muss der Ausschuss auswählen.

Der Rat der Stadt hat im Juni 2020 die Einführung eines Bürgerbudgets der Stadt Castrop-Rauxel beschlossen. Laut Präambel soll das Bürgerbudget allen Castrop-Rauxelern die Möglichkeit bieten, „sich bei der aktiven Gestaltung der Stadt durch konkrete Projekte einzubringen“ und dazu beitragen, das Interesse und das Verständnis der Castrop-Rauxeler „für die Entwicklung der Stadt anzuregen“. Außerdem soll es die Verwendung der Haushaltsmittel transparenter machen.

Ab 2024 gibt es 75.000 Euro Bürgerbudget

Insgesamt wurden 21 Anträge gestellt

Diese Voraussetzungen gibt es

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.