Nach umstrittenen Aussagen zur FFP2-Maskenpflicht in Gottesdiensten hat ein Castrop-Rauxeler Pastor jetzt seine Meinung revidiert.
Nach umstrittenen Aussagen zur FFP2-Maskenpflicht in Gottesdiensten hat der Castrop-Rauxeler Pastor Winfried Grohsmann jetzt seine Meinung revidiert. © Stephan Schütze (Archiv)
Maskenpflicht in Gottesdiensten

„Gibt klare Regeln“: Castrop-Rauxeler Pastor rudert in Maskenfrage zurück

Nach seinen Aussagen zur FFP2-Maskenpflicht in Gottesdiensten ist ein Castrop-Rauxeler Pastor zurückgerudert. Die höherklassigen Masken müssten auch in seinen Gottesdiensten getragen werden.

Die Aussagen des Castrop-Rauxeler Pastors Winfried Grohsmann zur FFP2-Maskenpflicht in Gottesdiensten waren deutlich: In dieser Frage vertrete er „ein Kann, kein Muss“, da er sich nicht sicher sei, wie gut ehrenamtliche Ordnungskräfte an den Kircheneingängen die Maskenpflicht überhaupt kontrollieren könnten.

Medizinische Masken liegen an Eingängen bereit

Erzbistum Paderborn rät dringend zur Einhaltung der Schutzmaßnahmen

Katholische Gemeinden lassen in Castrop-Rauxel Besucher zu

Über den Autor
Volontär
Geboren in Dorsten, nach kurzem studienbedingten Besuch im Rheinland jetzt wieder in der Region. Hat Literatur- und Theaterwissenschaften studiert, findet aber, dass sich die wirklich interessanten Geschichten auf der Straße und nicht zwischen zwei Buchdeckeln finden lassen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.