Das Hallenbad öffnet, aber nicht alle Angebote finden schon statt

Alle Fakten

Das Hallenbadbad an der Bahnhofstraße öffnet am Sonntag, 4. Oktober. Wir haben alle Fakten zu Öffnungszeiten, Preisen und den Coronaregeln. Und zu den Angeboten, die noch ausfallen müssen.

Castrop-Rauxel

, 03.10.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Über der Zuschauertribüne ist jetzt das Wappen von Castrop-Rauxel angebracht worden.

Über der Zuschauertribüne ist jetzt das Wappen von Castrop-Rauxel angebracht worden. © Stadt

Nach einer langen Freibadsaison bis Ende September öffnet ab Sonntag, 4. Oktober, nun wieder das Hallenbad an der Bahnhofstraße – coronabedingt mit leicht geänderten Öffnungszeiten:

  • montags: geschlossen
  • dienstags: 6.30 bis 8.00 Uhr (Frühschwimmen) und 14.30 bis 18.30 Uhr
  • mittwochs: 6.30 bis 8.00 Uhr (Frühschwimmen) sowie 14.30 bis 17.30 Uhr und 18.30 bis 21.30 Uhr
  • donnerstags: 6.30 bis 8.00 Uhr (Frühschwimmen)
  • freitags: 6.30 bis 8.00 Uhr (Frühschwimmen) sowie 14.30 bis 17.30 Uhr und 18.30 bis 21.30 Uhr
  • samstags: 7.00 bis 10.00 Uhr und 11.00 bis 14.00 Uhr
  • sonntags: 8.00 bis 11.00 Uhr und 12.00 bis 15.00 Uhr

Für alle Zeitfenster, mit Ausnahme des Frühschwimmens, müssen vorab Tickets gebucht werden – wie gehabt entweder online über www.castrop-rauxel.de/ticketshop oder im Ticketshop der Forum GmbH, Lönsstraße 12. Die Verkaufsstelle in Ickern entfällt mit Ende der Freibadsaison. Pro Schicht können maximal 50 Personen das Hallenbad besuchen.

Verringerte Eintrittspreise bleiben vorerst

Die verringerten Eintrittspreise aus der Freibadsaison bleiben vorerst bestehen:

  • Erwachsene zahlen 2 Euro
  • Kinder und Jugendliche zahlen 1 Euro
  • CAS-Pass-Inhaber zahlen jeweils die Hälfte
  • Kinder bis drei Jahre haben freien Eintritt, natürlich in Begleitung eines Erwachsenen
  • Schwerbehinderte, die die Notwendigkeit einer Begleitperson im Schwerbehindertenausweis nachgewiesen haben zahlen 1,50 Euro. Die Begleitperson hat freien Eintritt, muss aber ein kostenloses Ticket buchen.
    Der Eingangsbereich ist coronagerecht gestaltet worden. Hier gibt es auch Desinfektionsmittel-Spender.

    Der Eingangsbereich ist coronagerecht gestaltet worden. Hier gibt es auch Desinfektionsmittel-Spender. © Stadt

Diese Corona-Regeln gelten im Bad

Im Hallenbad gelten künftig bestimmte neu Regeln in Zeiten der Corona-Pandemie:

  • Vom Betreten des Bades an, bis zum Eintritt in die Schwimmhalle ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen außer im Duschbereich.
  • Im Eingangsbereich steht ein Desinfektionsmittelspender.
  • In allen Bereichen des Bades ist ein Abstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten, ausgenommen sind Familien.
  • Auch in den Schwimm- und Badebecken muss der Mindestabstand gewahrt werden.
    Jetzt lesen
  • Gruppenbildungen, insbesondere am Beckenrand, sind zu vermeiden.
  • Eltern sind für die Einhaltung der Abstandsregeln ihrer Kinder verantwortlich.
  • Wenn Bahnleinen gespannt sind, muss in der Mitte der Bahn geschwommen werden.
  • Jede Bahn darf nur in eine Richtung genutzt werden.
  • Im Rahmen der datenschutzrechtlichen Bestimmungen werden die Kontaktdaten aller Badegäste erfasst.

Wassergymnastik und Spielnachmittag entfallen

Das bekannten Angebot der Wassergymnastik und auch der regelmäßige Spielnachmittag für Kinder am Freitagnachmittag müssen wegen der Corona-Pandemie bis auf Weiteres weiter entfallen.

In der Schließungszeit hat das Bäderteam neben kleinen Reparaturen auch Verschönerungsarbeiten im Eingangsbereich und über den Tribünen erledigt. Zur neuen Saison strahlt etwa das Castrop-Rauxeler Wappen in der Schwimmhalle

Lesen Sie jetzt

Das Lehrschwimmbecken an der Uferstraße wird von vielen Gruppen regelmäßig genutzt. Seit Wochen ist es geschlossen. Grund ist ein Defekt. Nun steht fest, dass die Reparatur noch länger dauert. Von Tobias Weckenbrock

Lesen Sie jetzt