Hamsterkäufe: Pascal Rathers ist der Retter in der großen Klopapiernot

hzCoronavirus

Normalerweise ist das Familienunternehmen Rathers spezialisiert auf Fleischwaren und Gastronomiebedarf, doch die besonderen Zeiten machen erfinderisch. Auch in Sachen Toilettenpapier.

von Inka Hermanski

23.10.2020, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Und täglich grüßt das Murmeltier. Je stärker die Corona-Zahlen steigen, umso leerer werden die Klopapierregale im Supermarkt. Kein neues Bild, dennoch ein erschreckendes. Es scheint, als gehen die Hamsterkäufe in die nächste Runde.

Doch es gibt gute Nachrichten: Die Castrop-Rauxeler dürfen entspannt bleiben, denn es gibt einen Mann, der vorgesorgt hat und den Klopapierlosen die Angst nimmt.

Statt Bauchfleisch und Hähnchenbrust kann ab sofort Klopapier am Automaten gezogen werden.

Statt Bauchfleisch und Hähnchenbrust kann ab sofort Klopapier am Automaten gezogen werden. © Inka Hermanski

Pascal Rathers ist Geschäftsführer des Familienunternehmens P. Rathers Gastronomie, das Fleischwaren und Gastronomiebedarf an den Groß- und Einzelhandel vertreibt.

Er hat aber auch die Not und Angst der Castrop-Rauxeler vor der Papierlosigkeit erkannt und kurzerhand einen der vorhandenen Grillfleisch-Automaten, aus denen man sich eigentlich zu jeder Zeit Fleisch ziehen kann, umfunktioniert.

Eine Rolle Klopapier für einen Euro

Statt Bauchfleisch und Hähnchenbrust wirft der Automat nun eben Klopapierrollen aus. „Im Skigebiet gibt es Automaten für frische Skisocken, bei uns jetzt eben den Automaten für Klopapier“, präsentiert der 33-Jährige seine innovative Idee und lacht.

Castrop-Rauxeler dürfen aufatmen, an Klopapier soll es ihnen nicht mangeln. Die Firma Rathers hat im großen Stil vorgesorgt.

Castrop-Rauxeler dürfen aufatmen, an Klopapier soll es ihnen nicht mangeln. Die Firma Rathers hat im großen Stil vorgesorgt. © Inka Hermanski

In die Großproduktion wird er mit den Automaten jedoch nicht gehen „es soll nur ein Gag sein und den Leuten zeigen, dass die Welt auch jetzt nicht zusammenbricht“, sagt Pascal Rathers.

Der Automat ist bereits umprogrammiert und ab sofort funktionsfähig. Finden können ihn Menschen in Not neben der Verkaufshalle des Unternehmens am Westring 225B. Das Papier hat allerdings seinen Preis: 1 Euro pro Rolle.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt