Ein Igel und daneben in der Montage eine Temperaturanzeige der Apotheke.
Kleine Wildtiere wie dieser Igel haben es bei der Hitze nicht einfach, sich in Castrop-Rauxel mit Wasser zu versorgen. Da sind die Bürgerinnen und Bürger gefragt. Doch gilt es in Notfällen sorgsam zu sein. © Sophia Wibbeke
Tierische Hitze

Auch Tiere brauchen Wasser: Hier sind die Castrop-Rauxeler gefragt!

Große Hitze trifft Mensch wie Tier gleichermaßen, jedoch können Tiere sich oft nicht selbst helfen. Wir sprachen mit Tierschützern darüber, wie man in der Hitze leidenden Tieren helfen kann.

Bei Temperaturen über 35 Grad wie am Dienstag gilt es viel zu trinken. Das müssen allerdings auch Tiere, Vögel und Insekten, die sich in diesen Stunden jedoch nicht so gut versorgen können wie wir Menschen. Wir fragten den NABU (Naturschutzbund Deutschland) und auch die untere Naturschutzbehörde, wie Castrop-Rauxeler leidenden Tieren den Sommer erleichtern können.

Situation genau prüfen!

Tierische Lebensräume verschönern

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.