Höchster Wert seit Ende Mai – 15 aktive Corona-Infektionen in Castrop-Rauxel

Coronavirus

Das Robert-Koch-Institut zeigt sich wegen steigender Fallzahlen besorgt. Auch in Castrop-Rauxel gibt es aktuell so viele aktive Corona-Infektionen wie seit zweieinhalb Monaten nicht mehr.

Castrop-Rauxel

, 10.08.2020, 13:40 Uhr / Lesedauer: 2 min
Im Mai gab es viele aktive Corona-Infektionen in der Europastadt. Die Bewohner zweier Häuser standen unter Quarantäne.

Im Mai gab es viele aktive Corona-Infektionen in der Europastadt. Die Bewohner zweier Häuser standen unter Quarantäne. © Lukas Wittland

Aktuell sind so viele Personen in Castrop-Rauxel mit dem Coronavirus infiziert wie seit fast zweieinhalb Monaten nicht mehr. Nach den neuesten Zahlen, die der Kreis Recklinghausen am Montag (10.8.) veröffentlicht hat, gibt es aktuell 15 nachgewiesene Infektionen mit dem Coronavirus in der Europastadt.

Einen höheren Wert hatte es zuletzt am 27. Mai gegeben. Damals galten 32 Personen als aktiv infiziert. Am Tag darauf, am 28. Mai, wurden nur noch sieben aktuell Infizierte vom Kreis gemeldet. Viele Personen galten wieder als genesen.

Reiserückkehrer sorgen für steigende Zahlen

Im Mai haben die Zahlen in Castrop-Rauxel ihren Höchstwert erreicht. In dieser Zeit standen zwei Häuser an der Wittener Straße unter Quarantäne, weil sich dort das Virus ausgebreitet hatte.

Dass die Zahl der aktiven Fälle in Castrop-Rauxel aktuell ansteigt, erklärt Bürgermeister Rajko Kravanja unter anderem mit Reiserückkehrern, die sich infiziert haben. Es gebe außerdem kleinere Infektionsgeschehen. „Das kann eine Familienfeier sein oder eine kleine Zusammenkunft. Es sind gar nicht die großen Events“, sagt Kravanja.

Es gelte die Nachverfolgung zu stärken. Man habe deshalb das Personal beim Kreis erhöht, damit man schnell wisse, „wer hat mit wem zusammengesessen“, sagt er.

Jetzt lesen

Fallzahlen steigen

Auch in Deutschland steigen die Fallzahlen aktuell wieder, und es werden mehr Infektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen. Zuletzt waren bundesweit drei Tage in Folge (6.8.-8.8.) mehr als 1000 neue Fälle gemeldet worden. Der Tausenderwert war davor zuletzt am 9. Mai überschritten worden.

In Castrop-Rauxel sind seit Beginn der Pandemie 163 Infektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen worden. 145 Personen gelten als genesen. Drei mit dem Coronavirus infizierte Personen sind gestorben. Im Kreis Recklinghausen gab es insgesamt 1611 Fälle. 1464 Personen sind genesen. Es gibt 42 Todesfälle.

In einer vorherigen Version dieses Artikels hieß es, dass drei Häuser in Castrop-Rauxel im Mai unter Quarantäne standen. Das ist nicht korrekt. Im Haus an der Langen Straße wurden die Bewohner getestet. Die Bewohner standen jedoch nicht unter Quarantäne.

Lesen Sie jetzt