Spendenaktion für Tornister in Castrop-Rauxel: „Bedarf ist erschreckend“

Volontärin
Claudia von Kölln, Gemeindereferentin der Kirche St. Antonius der Pfarrei Corpus Christi und Marlis Garske, Mutter des jungen Initiatoren der Aktion und Verwaltungskraft im Krankenhaus am 30. Juli 2022 bei der vorerst letzten Tornister-Sammelaktion am Ickerner Markt. Sie sitzen zwischen vielen gespendeten Tornistern und bilden mit den Händen ein Herz.
Claudia von Kölln, Gemeindereferentin der Kirche St. Antonius der Pfarrei Corpus Christi und Marlis Garske, Mutter des jungen Initiatoren der Aktion und Verwaltungskraft im Krankenhaus am 30. Juli 2022 bei der vorerst letzten Tornister-Sammelaktion am Ickerner Markt. © Sophia Wibbeke
Lesezeit

Erfolgreiche Spendenaktion

Hoher Bedarf ist „erschreckend“

Nachvollziehbarkeit muss Priorität haben

Kritik beim Umgang mit Bedürftigen

Jobcenter bezieht Stellung

„Einfach machen!“