Der Traum vieler Menschen: Ein Pool im eigenen Garten, mit Liegefläche ringsum. Das will gut geplant sein. Und man muss einige rechtliche Aspekte genau beachten.
Der Traum vieler Menschen: Ein Pool im eigenen Garten, mit Liegefläche ringsum. Das will gut geplant sein. Und man muss einige rechtliche Aspekte genau beachten. © picture-alliance/ dpa/dpaweb
Swimmingpool

Der Traum vom Pool im Garten kann am Bauamt und dem Nachbarn scheitern

Im Sommer steigt die Sehnsucht nach dem Pool im Garten. Aber egal, ob Stahlwandpool zum Aufstellen oder eingebautes Becken: Vor dem (Auf)Bau muss viel bedacht werden. Über Regeln und Kosten.

Ein Swimmingpool im eigenen Garten ist für viele Menschen ein Traum. Das Angebot ist ebenso groß wie verlockend, reicht vom simplen Plastik-Aufstellpool bis zum eingebauten Edelstahlbecken mit Gegenstromanlage und Heizung. Bevor man an einen Bau geht, sollte man sich aber schlau machen. Denn es gibt teilweise Genehmigungen einzuholen und Regeln zu beachten.

Vorschriften für Pools sind nicht einheitlich

Überbaubare Fläche muss beachtet werden

Pools sind eine Gefahrenquelle gerade für Kinder

Die Pool-Preise können stark variieren

Ihre Autoren
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.