Mit Baustellen hat die öffentliche Hand nachhaltige Probleme. Auch an der Pallasstraße.
Mit Baustellen hat die öffentliche Hand nachhaltige Probleme. Auch an der Pallasstraße. © Thomas Schroeter
Meinung

Ist es wirklich nur Pech, das die Stadt da wieder mit einem Bau hat?

Eine Baustelle der öffentlichen Hand, die viel später fertig wird. Das kommt bekannt vor. Auch wenn die Stadt von Unwägbarkeiten spricht – unser Autor sieht Ungereimtheiten. Ein Kommentar.

Es ist, wie es Jürgen „Kobra“ Wegmann, jener legendäre Bundesliga-Knipser, einst formulierte: „Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu.“ Beim Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses für den Löschzug Rauxel-Dorf ergeht es der Stadt Castrop-Rauxel so.

„Hast du Scheiße am Schuh, hast du Scheiße am Schuh“

Massive Regenfälle sind durchaus bekannt

Stadt sollte sich an Lukas Podolski halten

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.