Junge Castrop-Rauxelerin bei Unfall schwer verletzt

In Hamm

Schwerer Unfall am Ostermontag in Hamm: Bei einem Vorfahrt-Unfall wurden die beiden Fahrer der am Unfall beteiligten Autos verletzt. Eine 19-Jährige aus Castrop-Rauxel schwer, ein 35-Jähriger aus Hamm leicht. Ersten polizeilichen Ermittlungen ist die Ursache des Unfalls klar.

Hamm/Castrop-Rauxel

, 07.04.2015, 09:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Junge Castrop-Rauxelerin bei Unfall schwer verletzt

Demnach hatte die 19-Jährige aus Castrop-Rauxel dem 35-Jährigen aus Hamm die Vorfahrt genommen. Der Unfall ereignete sich in Hamm auf der Kreuzung der Friedrich-Ebert-Straße und der Horster Straße.

Seat übersehen

Dem Polizeibericht zufolge wollte die junge Frau von der Friedrich-Ebert-Straße in die Horster Straße abbiegen, übersah dabei den entgegenkommenden Seat des 35-Jährigen und konnte den Aufprall dann nicht mehr verhindern.

Die 19-Jährige wurde nach Polizeiangaben bei dem Aufprall schwer verletzt, der 35-Jährige leicht. Der Aufprall war so heftig, dass beide Autos danach nicht mehr weiterfahren konnten und abgeschleppt werden mussten. Es entstand ein Sachschaden von 9000 Euro.

Lesen Sie jetzt