Käuflicher Sex neben einer Kita auf dem Parkplatz in Frohlinde?

hzOminöser Wohnwagen

Was passiert nachts auf dem Privat-Parkplatz am Golfplatz Frohlinde? Sex auf jeden Fall. Auch im Wohnwagen? Elisabeth Grümer ist es leid, Kondome und Tücher zu entfernen. Sie unternimmt was.

Frohlinde

, 17.06.2019, 16:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Elisabeth Grümer ist es leid. Seit Wochen wird der Parkplatz neben dem Golfplatz unweit des alten Clubhauses des Golfclubs vermüllt. Neuerdings vor allem mit Kondomen und Hygienetüchern. „Da ist der Kindergarten in der Nähe, das geht doch gar nicht!“, sagt die 72-Jährige.

Ein Teil des Parkplatzes ist schon seit geraumer Zeit durch Poller gesperrt, in allernächster Zeit soll auch der Rest von einer Fachfirma dicht gemacht werden. Ein Schild weist längst darauf, dass es sich hier um Privatgelände handelt.

Wohnwagen beim Gassigehen entdeckt

Beim Gassigehen mit Hund Felix am Mittwochabend nach 22 Uhr sah sie sogar einen Wohnwagen auf dem Parkplatz. Und das sei nicht das erste Mal gewesen.

„Wer sich da nachts vergnügt, weiß ich nicht“, sagt Grümer im Gespräch mit unserer Redaktion. Ausschließen wolle sie jedenfalls gar nichts. Im Wohnwagen sei Licht angewesen und sie habe Stimmen gehört. Aber anklopfen habe sie nicht wollen. Sie habe ihren Hausmeister gebeten, verstärkt nach dem Rechten zu schauen, aber der gute Mann müsste nachts auch mal schlafen.

Große Diskussionen um Straßenstrich

Wohnwagen auf Privatgelände? Ja, da war mal etwas Ähnliches - auch wenn es dabei um ein Terrain geht, das so halböffentlich ist, weil als Wanderparkplatz vom Regionalverband ausgewiesen. 2011 und 2012 stand ein kleiner Straßenstrich mal monatelang in der öffentlichen Diskussion - bis schließlich der RVR den drei Frauen, die dort Sex für Geld anboten, einen Platzverweis aussprach.

Ein Jahr davor hatte sich halb Henrichenburg den Mund darüber zerredet, ob an der Hebewerkstraße ein Bordellbetrieb einzieht oder nicht. Die CDU sammelte Unterschriften und machte das zum Politikum. Aus den vermeintlichen Plänen wurde nichts.

Gebrauchte Kondome im Wendehammer

Im Sommer 2014 dann die Aufregung über Kondome im Wendehammer an der Borghagener Straße: Wieder schlug die CDU Alarm, weil hier Kinder auf dem Weg zur Schule unterwegs waren. Die Prostituierte und ihr Freier wurden nach ein paar Wochen nicht mehr gesehen.

Seitdem war Ruhe im Karton. Abgesehen vom Betrieb des FKK-Clubs Great Palace am Westring gab es höchstens frauenfeindliche Werbung an der Bahnhofstraße oder in der Altstadt. Längst Geschichte sind die legendäre Bar von Onkel Heinz an der Bodelschwingher Sraße oder der Club High Society, das spätere Haus 117, an der Wittener Straße.

65 Parkplätze werden gesperrt

Aber zurück zum Parkplatz in Frohlinde: Wer hat den eigentlich genutzt? Vor allem Spaziergänger, die mit Hunden ins Grüne wollten“, sagt Elisabeth Grümer. Aber auch Leute vom Kindergarten. „Es tut mir leid für sie, aber ich sehe keine andere Möglichkeit, als den Parkplatz zu sperren.“ Es sind 65 Plätze.

Lesen Sie jetzt