Coronavirus

Kaum neue Corona-Infektionen in Castrop-Rauxel

Für Castrop-Rauxel sind am Dienstag nur zwei neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Die Inzidenz in der Stadt liegt knapp unter 100, die im Kreis sogar noch ein ganzes Stück niedriger.
Die aktuelle Corona-Statistik für Castrop-Rauxel. © Martin Klose

Gute Corona-Nachrichten erreichen Castrop-Rauxel am Dienstagmorgen (18.5.). Der Kreis Recklinghausen meldet nur zwei neue Corona-Infektionen für die Stadt und lediglich sieben für das gesamte Kreisgebiet. In gleich sechs der zehn Kreisstädte ist am Dienstag keine einzige Corona-Neuinfektion gemeldet worden.

Nun ist der Dienstag zwar „traditionell“ der Tag, an dem die wenigsten Neu-Infektionen gemeldet werden, dennoch sind derart niedrige Werte etwas Besonderes. Demzufolge ist deshalb auch die Inzidenz in Stadt und Kreis gesunken. In Castrop-Rauxel nach Kreisangaben auf 99,5, im Kreis nach Angaben des Landeszentrums für Gesundheit auf 70,7.

Damit liegt Castrop-Rauxel im Ranking der zehn Kreisstädte allerdings immer noch auf Platz 8. Eine höhere Inzidenz weisen lediglich Recklinghausen und Herten auf. Vier Kreisstädte, nämlich Waltrop, Haltern am See, Dorsten und Datteln haben sogar eine Inzidenz von weniger als 50.

253 Castrop-Rauxeler gelten aktuell als Corona-infiziert

Die Inzidenz gibt jeweils an, wie viele Menschen sich in einer Stadt hochgerechnet auf 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben.

In absoluten Zahlen haben sich in Castrop-Rauxel in den vergangenen sieben Tagen 73 Menschen angesteckt. Insgesamt gelten aktuell in der Europastadt 253 Menschen als Corona-infiziert, 3462 Castrop-Rauxelerinnen und Castrop-Rauxeler gelten als genesen, 74 sind im Zusammenhang mit der Infektion gestorben.

Für den Kreis Recklinghausen sind am Dienstag neue Todesfälle gemeldet worden: Insgesamt starben sechs Menschen in Dorsten, Gladbeck, Herten, Marl und Recklinghausen.

Lesen Sie jetzt