Kinder erforschen das "Weltall"

Casterix

HABINGHORST Die Ferien haben begonnen und mit ihnen das Casterix-Ferienprogramm. Und hier gab es für die Kinder am Montag endlose Weiten zu entdecken.

von Von Stefanie Bassemir

, 06.07.2009, 15:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kinder erforschen das "Weltall"

Casterix ist fantasievoll: Die "roten Kinder" bereiten sich auf ihre Planeten-Expedition vor.

Ihr großes Abenteuer beginnt mit einer Reise: Mit geheimnisvollen Lichteffekten und Nebelschwaden werden die kleinen Astronauten zu einem geheimen Planeten „gebeamt.“ Dort erscheint ein höheres Wesen, das eine wichtige Tagesaufgabe verkündet: Sucht den goldenen Trüffel. Zelte werden zu Raumschiffen. „Wir müssen noch unser Zelt umbauen, damit es ein richtig tolles Raumschiff wird“, schreit Christopher (9) voller Tatendrang und stürmt zu seiner Gruppe – zu den schwarzen Astronauten, wo schon fleißig silberne Schwerter, goldene Zauberstäbe und vieles mehr gebaut werden.

Neben der schwarzen Gruppe gibt es die blauen, grünen, orangenen und die roten Astronauten. Sie alle stehen für etwas anderen. Die Blauen zum Beispiel für das Element Wasser. Die Orangianer begrüßen sich mit ihrem eigenen Ritual und bauen Brillen gegen böse Strahlen. Ihre Nachbarn, die roten Kinder, sind Krieger, Läufer und Techniker. Intergalaktische Spezialitäten gestärkt, erforschen die Kinder die endlosen Weiten des Habinghorster Weltalls. Ihre Ausflüge zu den verschiedenen Planeten sind noch lange nicht vorbei...

Lesen Sie jetzt