Indoorspielplatz in Recklinghausen komplett niedergebrannt

hzGroßbrand

Eine riesige Rauchwolke war am Donnerstagmorgen über der ganzen Region zu sehen. Ein Indoorspielplatz in Recklinghausen ist komplett niedergebrannt. Der Schaden geht in die Millionen.

Recklinghausen

, 22.08.2019, 11:47 Uhr / Lesedauer: 3 min

16.32 Uhr: Einsatzbericht der Polizei und Ende des Live Tickers

Jetzt meldet sich die Polizei mit einem vorläufigen Abschlussbericht. Nach aktuellen Erkenntnissen konnten alle Menschen das Gebäude unverletzt verlassen.

Die Rauchsäule des brennenden Indoorspielplatzes war bis weit über die Stadtgrenzen von Recklinghausen hinaus zu sehen. Während der Löscharbeiten mussten die Theodor-Körner-Straße, Dieselstraße, Feldstraße und Hochstraße gesperrt werden. Die Sperrungen waren auch am späten Donnerstagnachmittag noch nicht komplett aufgehoben.

Indoorspielplatz in Recklinghausen komplett niedergebrannt

Die Löscharbeiten der Feuerwehr waren am Donnerstagnachmittag noch nicht beendet. © Jörg Gutzeit / Medienhaus Bauer

Vorsichtshalber war auch der benachbarte Rewe-Supermarkt geräumt worden. Auf der nahegelegenen A43 konnte der Verkehr weiter rollen - auch der Zugverkehr war nicht beeinträchtigt.

Während des Einsatzes war auch ein Polizeihubschrauber in der Luft. Die Arbeiten am Brandort sind am Donnerstagnachmittag noch nicht abgeschlossen.

Nach Angaben der Feuerwehr verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht bei den Löscharbeiten. Außerdem soll sich eine Anwohnerin mit Atembeschwerden selbstständig in ein Krankenhaus begeben und das Krankenhaus aber auch bereits wieder verlassen haben.

Indoorspielplatz in Recklinghausen komplett niedergebrannt

Die Kinderwelt in Recklinghausen brennt. Das Gebäude stürzte teilweise ein. © Kathrin Grochowski / Medienhaus Bauer

Nach ersten Schätzungen der Polizei geht der Schaden in die Millionen. Zur Brandursache konnten am Donnerstag noch keine Angaben gemacht werden. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Entwarnung für die Anwohner gibt es um 15.47 Uhr von der Warn-App Nina. Die „Warnung vor Rauchgasen und Rauchniederschlag“ von der Leitstelle Recklinghausen ist aufgehoben.

15.22 Uhr: Alle diensthabenden Castrop-Rauxeler Feuerwehrleute im Einsatz

Zwar ist der Brand unter Kontrolle, die Einsatzkräfte sind aber immer noch vor Ort. Die Feuerwehr Castrop-Rauxel ist laut Auskunft der Stadt Castrop-Rauxel mit einem Einsatzwagen, einem Hilfeleistungs-Löschfahrzeug und einem Tanklöschfahrzeug am Brandort. Alle diensthabenden Feuerwehrleute sind im Einsatz.

Indoorspielplatz in Recklinghausen komplett niedergebrannt

Bei dem Großbrand der Kinderwelt in Recklinghausen war auch die Hauptamtliche Feuerwehr Castrop-Rauxel in voller Besetzung mit im Einsatz. © Jörg Gutzeit / Medienhaus Bauer

Die Feuerwehr-Versorgung in Castrop-Rauxel bleibt gewährleistet. Die freiwillige Feuerwehr deckt diese derzeit mit zwei Löschzügen ab.

Von der Einsatzstelle kommt derweil eine Verletztenmeldung. Ein Feuerwehrmann hat sich bei dem Einsatz in Recklinghausen leicht verletzt und ist in das Elisabeth-Krankenhaus eingeliefert worden. Er sei bei dem Einsatz umgeknickt.

14.11 Uhr: Weiterer Gebäudeteil eingestürzt, Feuer unter Kontrolle

Ein weiterer Teil des Gebäudes zur Dieselstraße hin ist eingestürzt. Dadurch ist der dort anliegende Kinderspielplatz ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen worden. Dort wo der Brand augenscheinlich zunächst gelöscht worden war, entfachten neue Flammen. Insgesamt sind derzeit rund 120 Einsatzkräfte vor Ort.

Nach Informationen von 24Vest.de sei ein Anwohner, der im Zusammenhang mit dem Großbrand über Beschwerden klagte, selbstständig in das Elisabeth-Krankenhaus eingetroffen. Er werde derzeit auf eine Rauchgasvergiftung untersucht. Die Rettungskräfte vor Ort hätten nach wie vor keine Verletzten ins Krankenhaus transportieren müssen.

Indoorspielplatz in Recklinghausen komplett niedergebrannt

Die Kinderwelt in Recklinghausen brennt. Das Gebäude stürzte teilweise ein. © Kathrin Grochowski / Medienhaus Bauer

Der Kreis berichtet, dass der Brand unter Kontrolle sei. Die noch stehenden Gebäudereste werden niedergerissen.

Das LANUV (Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW) rät vom Verzehr von Obst und Gemüse aus dem Freiland in diesem Bereich ab bis feststeht, welche Stoffe freigesetzt worden sind. Hautkontakt mit den Partikeln soll vermieden werden.

13.27 Uhr: Rauchgeruch und Rußpartikel bis Oer-Erkenschwick

Es kann durch den Brand zu Geruchsbelästigungen und Rußpartikel-Niederschlägen kommen, die bis Oer-Erkenschwick reichen, wie der Kreis Recklinghausen mitteilt. Der Messzug der Feuerwehr ist im Einsatz.

Weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass der Brandrauch Gesundheitliche Beeinträchtigungen verursachen kann, sollen Anwohner in den Recklinghäuser Stadtteilen Hochlarmark, Süd und Grullbad vorsorglich die Fenster geschlossen halten, vermeldet die Warn-App NINA. Auch Klima- und Lüftungsanlagen sollen abgeschaltet werden.

Es wird außerdem darum gebeten, den Notruf von Feuerwehr und Polizei nicht durch Nachfragen zu blockieren.

Indoorspielplatz in Recklinghausen komplett niedergebrannt

Über die Warn-App NINA werden die Anwohner in Recklinghausen gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. © Screenshot: Stachelhaus

13.17 Uhr: Feuerwehr rückt mit Baggern zum Brandherd vor

Wie die Feuerwehr mitteilte, hätten sich am Vormittag zwei Familien in der Kinderwelt aufgehalten sowie einige Mitarbeiter. Ebenso hätten sich in der ansässigen Spielhalle eine Handvoll Leute aufgehalten. Das berichtet das Medienhaus Bauer.

Weil das Gebäude stark einsturzgefährdet ist, löscht die Feuerwehr den Brand bislang nur von außen. Im Einsatz ist auch ein Polizeihubschrauber. Ein Bagger soll nun hinzugezogen werden und die Wände des Objekts soweit einreißen, dass die Einsatzkräfte besser an den Brandherd gelangen.

Von dem Gebäude an sich wird nach Löschen des Brandes vermutlich nichts mehr übrig bleiben.

12.35 Uhr: Anlage war am Vormittag in Betrieb

Die Anlage sei am Morgen in Betrieb gewesen, erklärt eine Sprecherin der Einsatzkräfte. Nach ersten Erkenntnissen hätten aber alle Besucher das Gebäude verlassen können.

Indoorspielplatz in Recklinghausen komplett niedergebrannt

Auch vom Stadion des VfL Bochum an der Castroper Straße aus ist die Rauchwolke zu sehen. © Jens Lukas

12.15 Uhr: Es gibt keine Verletzten

Nach Auskunft der Einsatzleitung gibt es keine Verletzten, wie der Kreis Recklinghausen soeben mitteilt.

12.03 Uhr: Gebäude teilweise eingestürzt

Laut Kreis Recklinghausen ist das Gebäude teilweise eingestürzt. Aktuell ist noch nicht geklärt, ob Menschen verletzt sind und sich Menschen im Gebäude befinden.

Video
Großbrand in Kinderwelt Recklinghausen

Neben den Feuerwehren aus Recklinghausen, Herten und Castrop-Rauxel sind auch Kräfte aus Herne vor Ort.

Anwohnern wird aufgrund der starken Rauchentwicklung empfohlen, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Warn-App NINA wurde ebenfalls ausgelöst.

Die Theodor-Körner-Straße und der Körnerplatz sind in Fahrtrichtung Westen gesperrt, wie die Polizei Recklinghausen via Twitter mitteilt.

So berichteten wir bisher:

Die Kinderwelt Recklinghausen an der Hochstraße steht in Flammen, wie das Medienhaus Bauer berichtet. Um 10.54 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehr Recklinghausen ein. Die Feuerwehr ist aktuell mit einem Großaufgebot im Einsatz, um den Brand unter Kontrolle zu bringen.

Elisabeth-Krankenhaus informiert

Dem Vernehmen nach ist das Elisabeth-Krankenhaus Recklinghausen informiert worden, dass es zahlreiche Verletze aufnehmen muss.

Auch aus Castrop-Rauxel und Dortmund Mengede ist am Vormittag eine riesige Rauchwolke zu sehen. Alle paar Minuten rauschen die Einsatzfahrzeuge mit Sirenen in Richtung Grullbad in Recklinghausen. Wie es zu dem Brand gekommen ist, ist derzeit noch unklar. Ebenso ist unklar, ob sich zur Zeit des Brandes Besucher in der Kinderwelt befunden haben.

Mit Material von dpa

Lesen Sie jetzt